Mit der Faust hat ein Mann (60) einem Garmisch-Partenkirchner ins Gesicht geschlagen
+
Mit der Faust hat ein Mann (60) einem Garmisch-Partenkirchner ins Gesicht geschlagen (Symbolbild).

Alkoholisierter 60-Jähriger ist der Polizei bereits bekannt

Garmisch-Partenkirchner tritt erst den Hund, schlägt dann Mann Faust ins Gesicht

Die Polizei kennt den Mann aus Garmisch-Partenkirchen bereits. Jetzt wurde er wieder handgreiflich, auch den Beamten gegenüber verhielt er sich äußerst aggressiv.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist es am Dienstag in einer Tankstelle an der Hauptstraße in Garmisch-Partenkirchen gekommen. Vor Ort trafen die Polizeibeamten gegen 21 Uhr nur noch den Geschädigten an, einen 51-jährigen Garmisch-Partenkirchner. Er gab an, ein Mann habe ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. 

Der Körperverletzung war offenbar ein verbaler Streit zwischen den Personen vorausgegangen, da der Täter den Hund des Garmisch-Partenkirchners mit dem Fuß getreten hatte. Bis zum Eintreffen der Streife war sich der Unbekannte mit seinem Traktor davongefahren. Nach einer kurzen Fahndung wurde der Bulldog auf dem nahen Parkplatz eines Supermarktes entdeckt. Der Täter wurde in unmittelbarer Nähe festgenommen. 

Gegenüber den Beamten verhielt sich der stark alkoholisierte 60-Jährige äußerst aggressiv und bedrohte sie, leistete zudem Widerstand. Der amtsbekannte Garmisch-Partenkirchner muss sich nun wegen diverser Aggressionsdelikte verantworten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare