Autos stehen auf einem Parkplatz
+
Auto an Auto reiht sich am Hausberg-Parkplatz.

Stimmen Sie ab!

Umfrage zu den neuen Parkplatz-Gebühren am Hausberg und Kreuzeck: Wie stehen Sie dazu?

  • Manuela Schauer
    vonManuela Schauer
    schließen

Ist das Konzept gut? Ist es schlecht? In Garmisch-Partenkirchen werden ab 18. Dezember die Parkplätze am Hausberg und Kreuzeck bewirtschaftet. Wir wollen von Ihnen wissen, wie Sie darüber denken.

Nicht selten wird Garmisch-Partenkirchen von Ausflüglern geflutet. Im Sommer war das bereits so. Für den Winter befürchten viele das gleiche Szenario. Jetzt rüstet sich Garmisch-Partenkirchen für den Ansturm in den verlängerten Weihnachtsferien. Um das Parkchaos in den Griff zu bekommen, werden die zwei großen Parkplätze an den Bergbahnen bewirtschaftet. Ab dem 18. Dezember werden die Parkflächen am Hausberg und Kreuzeck regelmäßig geräumt und gestreut. Die Toiletten an den Talstationen Hausbergbahn und Alpspitzbahn geöffnet.

Das Gratis-Parken hat ein Ende. Im Ski-Lockdown. Ab dem Starttermin der Aktion gelten täglich von 7 bis 17 Uhr Parkgebühren. Pro Tag und Fahrzeug werden dann 15 Euro kassiert. Für alle, die eine Jahres- oder Saisonkarte (2019/2020 und 2020/2021) haben, gilt ein Sondertarif von fünf Euro pro Tag.

Ab dem 18. Dezember werden die Parkflächen am Hausberg und Kreuzeck regelmäßig geräumt und gestreut. Die Toiletten an den Talstationen Hausbergbahn und Alpspitzbahn geöffnet.

Wir wollen von Ihnen wissen, wie sie dazu stehen. Stimmen Sie in unserer Umfrage ab. Sie läuft bis Montag, 14. Dezember, um 6 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare