+
Bis längstens zum 31. Dezember darf Zitzmann Spielzeugland am Richard-Strauss-Platz 2 bleiben.

Überraschende Wende 

Zitzmann bleibt länger, Bürgerentscheid kommt

  • schließen

Damit hatte niemand gerechnet: Der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat  hat Mittwochabend beschlossen, dass Zitzmann Spielzeugland bis zum 31. Dezember 2018 am bisherigen Standort bleiben darf. Der Bürgerentscheid ist für den 17. Dezember angesetzt.

Garmisch-Partenkirchen– Überraschende Wende im Gezerre um Zitzmann Spielzeugland. Der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat hat am Mittwochabend beschlossen, dass die Firma im Haus am Richard-Strauss-Platz 2 bis „längstens“ zum 31. Dezember 2018 bleiben darf. Die Gemeinde verzichtet darauf, die notarielle Urkunde, die Max Zitzmann am 10. November 2016 unterschrieben hatte, zu vollstrecken. Der zufolge müsste der Inhaber heuer an Silvester das Gebäude räumen. „Wir werden nicht den Gerichtsvollzieher schicken“, sagt CSU-Frontfrau Elisabeth Koch, die diesen Antrag einbrachte. Die Begründung: Das Kongresshaus und die unsichere Situation, wie es umgebaut oder saniert werden soll, nachdem die Kosten aus dem Ruder zu laufen drohen. „Wir haben keinen Plan“, meinte sie. Dem Koch-Vorschlag folgte die Mehrheit des Gemeinderats. Zuvor hatte sie darum gebeten, die Sitzung „für fünf Minuten zu unterbrechen“ und den Ältestenrat einzuberufen, dem die Fraktionsvorsitzenden und Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (SPD) angehören. Ihnen stellte sie ihren Plan zunächst vor.

Der Bürgerentscheid, der den Erhalt von Zitzmann-Spielzeugland am jetzigen Standort sowie einen längerfristigen Mietvertrag zum Ziel hat, kommt trotzdem. Die Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichts zeigte bei den Kommunalpolitikern, die das Bürgerbegehren zweimal abgelehnt hatten, Wirkung. In namentlicher Abstimmung fiel das Ergebnis mit 24:0 eindeutig aus. Garmisch-Partenkirchens Bürger können nun am Sonntag, 17. Dezember, über Wohl und Wehe von Zitzmann Spielzeugland bestimmen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittenwalder plant, baut, schenkt Hoffnung 
Andreas Reiser aus Mittenwald hat Großes vor: In Südamerika will er gemeinsam mit Studenten der Hochschule München in einem Dorf in Ecuador ein Kinder-Kulturzentrum …
Mittenwalder plant, baut, schenkt Hoffnung 
Kulturknall: Großes Jubiläum mit Seebühne
Der Kulturknall des Vereins Menschen Helfen ist eine Institution. Nächsten Sommer feiert das beliebte Festival sein 25-jähriges Jubiläum auf eine spektakuläre Weise: in …
Kulturknall: Großes Jubiläum mit Seebühne
Hat der Funkmast seinen Probebetrieb aufgenommen?
Noch ist über die Zulässigkeit des Bürgerbegehren in puncto Mobilfunk noch nicht entschieden worden, da gibt es schon den nächsten Streit.  FDP-Mann Martin Schröter und …
Hat der Funkmast seinen Probebetrieb aufgenommen?
Tunnel Oberau: Der erste Durchbruch steht an
Noch blicken Autofahrer auf der B2 am Südportal der Ortsumfahrung Oberau auf eine geschlossene Steinwand. Das ändert sich am Wochenende. Ein erstes großes Loch wird …
Tunnel Oberau: Der erste Durchbruch steht an

Kommentare