+
Die Polizei bittet um Hinweise zum Streit am Rathausplatz in Garmisch-Partenkirchen.

Mitten in der Nacht am Rathausplatz

Zwei Männer streiten sich um ein Taxi - dann knallt einer mit dem Kopf auf den Boden

Im Kampf um ein Taxi hat sich ein Garmisch-Partenkirchner schwere Verletzungen zugezogen. Er musste ins Klinikum.

Garmisch-Partenkirchen - Schwerste Kopfverletzungen hat ein Garmisch-Partenkirchner am Samstag bei einem Streit um ein Taxi erlitten. Nach Angaben der Polizei waren der 60-Jährige und ein 26-jähriger US-Bürger im Bereich des Rathausplatzes gegen 3.30 Uhr aneinander geraten. 

Nach ersten Ermittlungen schubste der jüngere den älteren Mann mit Wucht um, wodurch dieser mit dem Kopf am Boden aufschlug. Er musste ins Klinikum gebracht werden. 

Hinweise zum Tathergang nimmt die Polizei unter Telefon 08821/9170 entgegen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Giefer und Co. Zurück an alter Wirkungsstätte
Eine nostalgische Reise machen der bekannte Schauspieler Hermann Giefer und sein Kundschelamant-Ensemble. Vor 25 Jahren feierten sie mit ihrer Freilicht-Inszenierung in …
Giefer und Co. Zurück an alter Wirkungsstätte
Bewusstsein verloren: Schwerer Unfall zwischen Oberau und Fachant
Der Frontalzusammenstoß mehrerer Pkw auf der B2 zwischen Farchant und Oberau ist glimpflicher ausgegangen, als zunächst gedacht. Fünf der Unfallbeteiligten erlitten …
Bewusstsein verloren: Schwerer Unfall zwischen Oberau und Fachant
Keine Kapitalverbrechen im Oberen Isartal 
Die Zahl der Straftaten im Oberen Isartal hat deutlich abgenommen. Was in erster Linie an dem Rückgang illegaler Einreisen liegt. Das und vieles mehr steht im …
Keine Kapitalverbrechen im Oberen Isartal 
Neue Zahnärztin sorgt für Empörung bei manchen Patienten - sie nennt die Praxis „Fotzn‘spanglerei“
Darf man das? Petra Volz hat in Garmisch-Partenkirchen eine Zahnarzt-Praxis übernommen und bayerisch ausgerichtet: „Fotzn’spanglerei“ nennt sie ihr Gewerbe.
Neue Zahnärztin sorgt für Empörung bei manchen Patienten - sie nennt die Praxis „Fotzn‘spanglerei“

Kommentare