+
Die Polizei ermittelt zu den Tathergängen. 

Körperliche Auseinandersetzung mit den Wirtsleuten

Garmisch-Partenkirchner begeht Sachbeschädigungen, dann kommt‘s zum handfesten Streit 

  • schließen

Er war offensichtlich nicht mehr Herr seiner Sinne. Ein angetrunkener Einheimischer (25) hat nach einer Feier an der Ludwigsstraße gewütet. Die Polizei konnte ihn festnehmen. 

Garmisch-Partenkirchen - Zwischen den Wirtsleuten eines Lokals an der Partenkirchner Ludwigsstraße und einem 25-jährigen Einheimischen sind am Montagabend die Fetzen geflogen: Der junge Mann hatte die Dekoration vor der Gaststätte beschädigt. Das führte  erst zu einem Streit mit Beleidigungen und letztlich zu einer körperlichen Auseinandersetzungen mit den Wirten. Wie die Polizei, die über den Vorfall alarmiert worden ist, mitteilt, flüchtete der Garmisch-Partenkirchner noch vor dem Eintreffen der Beamten in Richtung Gsteigstraße. Dort konnte er schließlich festgenommen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte dieser auf dem Heimweg nach einer Feier an der Ludwigstraße mehrere Sachbeschädigungen begangen. Zuvor sei es zu einem weiteren handfesten Auseinandersetzung mit den Insassen eines Fahrzeuges gekommen. Der 25-Jährige soll laut Angaben der Polizei mit der Hand auf einen fahrenden Pkw geklopft haben, woraufhin die drei Personen im Auto auf ihn losgingen. 

Derzeit laufen die Ermittlungen zu den Tathergängen. Feststeht aber, dass der Einheimische auf seinem Heimweg deutlich angetrunken gewesen ist.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Sicht und zu tiefer Schnee: Vier Männer geraten auf Weg zur Zugspitze in Not
Im Schneetreiben haben sich vier Männer am Sonntag von der Knorrhütte auf den Weg zur Zugspitze gemacht. Im tiefen Schnee kamen sie nicht weiter. Die Bergwacht fand sie …
Keine Sicht und zu tiefer Schnee: Vier Männer geraten auf Weg zur Zugspitze in Not
Radl-Demo auf Staatsstraße: Mit Trillerpfeifen für mehr Sicherheit
Kleine Gruppe, große Wirkung:  Rund 30 Teilnehmer an einer Radl-Demo haben sich für mehr Sicherheit auf der Staatsstraße 2062 bei Achrain starkgemacht. Dazu hatten …
Radl-Demo auf Staatsstraße: Mit Trillerpfeifen für mehr Sicherheit
Pfarrer Scheel: „Wir sehen uns in der Ewigkeit wieder“ 
Zwei Dekaden hat der evangelische Pfarrer Wolfgang Scheel in Mittenwald gearbeitet. Jetzt zieht es ihn im Ruhestand in München in die Kommunalpolitik.
Pfarrer Scheel: „Wir sehen uns in der Ewigkeit wieder“ 
Mit den „Girls“ in den Wahlkampf: Claudia Zolk und Daniela Bittner führen CSB-Liste an
Zehn Kandidaten. Mehr ließen sich nicht finden. Damit geht die CSB in Garmisch-Partenkirchen in den Wahlkampf. An der Spitze steht Frauenpower: die beiden Gemeinderäte …
Mit den „Girls“ in den Wahlkampf: Claudia Zolk und Daniela Bittner führen CSB-Liste an

Kommentare