+
Bergretter und die Besatzung des ADAC-Rettungshubschraubers Christoph Murnau eilen dem verunglückten Gleitschirmflieger zu Hilfe (Symbolbild).

68-Jähriger fällt auf den Rücken

Gleitschirmflieger bei Absturz schwer verletzt

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Er hatte keine Chance. Plötzlich war da eine Windböe. Sie erfasste den Gleitschirm des 68-Jährigen. Ohne jede Möglichkeit, noch einzugreifen, stürzte er ab.

Bei dem Sturz aus etwa zehn Metern Höhe erlitt der Farchanter schwerste Verletzungen am Rücken – für seine Angehörigen begann nach diesem tragischen Unfall eine schlimme Zeit des Wartens auf eine Diagnose aus der Klinik.

Mit seinem Sohn und dessen Freundin war der 68-Jährige am Laber mit dem Gleitschirm gestartet. Sie flogen in Richtung Enning. Bei der Alm landete der Mann zunächst. Von dort wollte er noch einmal aufsteigen – das Unglück nahm seinen Lauf. Kurz vor 13 Uhr passierte der dramatische Unfall.

Nach ersten Angaben eines Sprechers der Garmisch-Partenkirchner Bergwacht stürzte der Sportler unglücklich auf den Rücken. Eine schlimme Verletzung der Wirbelsäule ist nicht auszuschließen.

Vier Bergretter und die Besatzung des ADAC-Rettungshubschraubers Christoph Murnau, die rasch herbeigeeilt waren, versorgten den Farchanter noch an der Unglücksstelle. Danach betteten sie ihn ganz vorsichtig in dem Helikopter, der den Schwerstverletzten so behutsam wie möglich in die Murnauer Unfallklinik flog. Ärztliche Untersuchungen müssen klären, ob der Sturz Folgen für den Mann hat.

Seine Begleiter traten den Abstieg zu Fuß an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Gesicht für Murnaus Bucht: Das sind die ersten Eckpunkte
Seit Jahren wird über die Neugestaltung der Murnauer Bucht diskutiert. Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Im Gemeinderat wurden zumindest Eckpunkte vorgestellt, auf die …
Neues Gesicht für Murnaus Bucht: Das sind die ersten Eckpunkte
Jogi Löw taucht plötzlich bei oberbayerischem Fußballverein auf - Es könnte um die EM gehen
Kaum zu glauben - aber es stimmt tatsächlich: Bundestrainer Jogi Löw war zu Besuch beim SV Ohlstadt. Offenbar nicht ohne Grund. Es könnte um die EM 2020 gehen.
Jogi Löw taucht plötzlich bei oberbayerischem Fußballverein auf - Es könnte um die EM gehen
Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde
Ein Autofahrer hat in Garmisch-Partenkirchen eine Straßensperrung umfahren und ist auf dem Radweg weitergedüst. Ein Arbeiter reagierte gerade noch rechtzeitig. 
Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde
Bürgerbus Grafenaschau: Kommt Haltestelle hinzu?
Der öffentliche Nahverkehr ist ein Dauerthema, wenn sich der Schwaigener Gemeinderat trifft. Bürgermeister Hubert Mangold (parteifrei) präsentierte in der jüngsten …
Bürgerbus Grafenaschau: Kommt Haltestelle hinzu?

Kommentare