+
Im September 2017 rutschte am Weg zum südlichen Ausgang der Partnachklamm ein Hang ab. Jetzt besteht an dieser Stelle wieder Gefahr.

Gefahr durch Eis und Erdmassen 

Hang droht abzurutschen: Partnachklamm und ein Weg zur Klamm gesperrt

Wanderer aufgepasst: Weil ein Hangrutsch droht, ist der Weg zum südlichen Ausgang der Partnachklamm gesperrt. Auch bei der Klamm selbst geht momentan nichts. 

Wie der Markt Garmisch-Partenkirchen mitteilt, muss der Weg von Vordergraseck zum südlichen Ausgang der Partnachklamm weiterhin gesperrt bleiben. Ein geologisches Gutachten hat ergeben, dass aktuell ein weiterer Hang droht abzurutschen. Die Gefahr besteht vor allem in dem Teil des Weges, an dem bereits im September 2017 eine Fußgängerbrücke von einer Mure komplett zerstört worden war.  Der Weg kann laut Marktgemeinde erst wieder freigegeben werden, wenn er aufwendig gesichert wurde.

Auch die Partnachklamm selbst bleibt voraussichtlich bis einschließlich Donnerstag, 1. Februar, geschlossen. Eis droht abzubrechen. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Die Wanderwege rund um Garmisch-Partenkirchen, die in der vergangenen Woche aufgrund von Lawinengefahr und Baumbruchs gesperrt werden mussten, sind wieder ohne Gefahr begehbar. Einzig der Höhenweg vom Riessersee zur Kochelbergalm bleibt noch geschlossen.

sta

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tourismus-Zahlen der Alpenwelt Karwendel „sehr positiv“
Der Tourismus in der Alpenwelt Karwendel wächst kontinuierlich - und das bei sinkenden Bettenzahlen.
Tourismus-Zahlen der Alpenwelt Karwendel „sehr positiv“
Turnerkranzl feiert Comeback - mit Hollywood-Ikonen und an anderem Ort
Diese Faschingsveranstaltung genießt einen hervorragenden Ruf. Das Turnerkranzl des TSV Partenkirchen ist beliebt - und findet nach einem Jahr Zwangspause wieder statt. 
Turnerkranzl feiert Comeback - mit Hollywood-Ikonen und an anderem Ort
Brand in Asylheim: Defekt an Heizung als mögliche Ursache
„Es ist glimpflich ausgegangen“: Ein erleichtertes Fazit zog Bad Bayersoiens Feuerwehrkommandant Franz Niggl nach dem Brand in der Asyl-Unterkunft St. Georg Donnerstag …
Brand in Asylheim: Defekt an Heizung als mögliche Ursache
Neuer Wirt auf der Glentleiten steht fest: Er überzeugte mit seinem gastronomischen Konzept
Jetzt ist es raus: Die Gastronomie im Eingangsgebäude von Glentleiten hat einen neuen Wirt. Einen, dem das Freilichtmuseum bestens bekannt ist.
Neuer Wirt auf der Glentleiten steht fest: Er überzeugte mit seinem gastronomischen Konzept

Kommentare