+

BR strahlt Beitrag über Rekord aus

Höchste Slackline Deutschlands: Irmler balanciert auf der Zugspitze

  • schließen

Manchen wird es beim Zuschauen schon schwindelig: Lukas Irmler aber wagt den Balanceakt auf der Zugspitze - in schwindelerregender Höhe.

Garmisch-Partenkirchen - Er ist ein Mann der Extreme. Rekorde gehen auf das Konto von Lukas Irmler. Der 30-Jährige, der in Freising wohnt, kann von sich behaupten, unter anderem die höchste Highline der Welt gemeistert zu haben. Auf 5721 Metern über dem Meer querte er auf einer Länge von 430 Metern den aktiven Vulkan Misti in Peru. Jetzt hat sich der Profi zu einer neuen Mission aufgemacht. Irmler balancierte, natürlich gesichert, auf der Zugspitze auf der höchsten Slackline Deutschlands. Diese war 35 Meter lang und wurde zwischen Plattform und Gipfelkreuz gespannt. Das Bayerische Fernsehen begleitete den Freisinger bei seinem „Drahtseilakt“ in schwindelerregender Höhe. Der Beitrag wird am Montag, 30. April, in der Folge von „Heimat der Rekorde“ zu sehen sein. Beginn ist um 20.15 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekel-Grüße aus dem Gully: Bestialischer Gestank nervt die Anwohner
In Klais stinkt’s gewaltig. Das hat mit dem Kanal zu tun, dessen fauliger Abwasser-Geruch die Anwohner nervt. Die Gemeinde Krün möchte nun mittels einer technischen …
Ekel-Grüße aus dem Gully: Bestialischer Gestank nervt die Anwohner
Seniorin Opfereines Diebstahls
Unbekannte Diebe haben einer Ohlstadter Seniorin Schmuck im Wert von 500 Euro gestohlen. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Seniorin Opfereines Diebstahls
Erdrückende Beweise: Geschnapptem Einbrecher-Duo werden 39 Raubzüge angelastet
Mit massiver Gewalt, ohne Rücksicht auf Verluste sind zwei Männer über Monate in Geschäfte, Gaststätten und auch in eine Wohnung eingebrochen. Im Februar nahm die …
Erdrückende Beweise: Geschnapptem Einbrecher-Duo werden 39 Raubzüge angelastet
Geigenbau-Wettbewerb: Jetzt ermittelt die Jury den Sieger
Die Teilnehmer kommen aus Europa, China, den USA und Neuseeland: Mehr als 110 Geigen, Bratschen und Celli wurden eingereicht. Die Bewertungsphase ist auf der Zielgeraden.
Geigenbau-Wettbewerb: Jetzt ermittelt die Jury den Sieger

Kommentare