Furchtbarer Unfall auf A99: Zwei Männer sterben - Autobahn komplett gesperrt

Furchtbarer Unfall auf A99: Zwei Männer sterben - Autobahn komplett gesperrt
+
Glück im Unglück hatten die beiden Insassen des Wagens, eine 39-jährige Frau aus Illertissen und ihre 67 Jahre alte Beifahrerin.

Pkw überschlägt sich und bleibt auf Dach liegen

Horror-Unfall auf der B 23

Leicht verletzt haben zwei Frauen aus Illertissen einen schlimmen Unfall überstanden. Auf eisglatter Straße hat die Fahrerin (39) die Kontrolle über den Wagen verloren. Dieser überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Griesen – Die eisglatten Straßenverhältnisse sind am Freitagvormittag einer 39-jährigen Autofahrerin aus Illertissen zum Verhängnis geworden. Gegen 10 Uhr fuhr die Frau auf der Bundesstraße 23 von Garmisch-Partenkirchen in Richtung Ehrwald. In einer Rechtskurve kurz vor dem Grenzort Griesen verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihren Pkw. Dieser rutschte zunächst über die Gegenfahrbahn an den gegenüberliegenden Fahrbahnrand und dort die Böschung hinauf. Dadurch überschlug sich der blaue Twingo und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Sowohl die 39-Jährige als auch ihre 67-jährige Beifahrerin konnten sich selbstständig aus dem umgestürzten Fahrzeug befreien. Aufgrund ihrer leichten Verletzungen brachte der Krankentransport des MKT und der BRK-Rettungsdienst  die beiden Frauen  ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen.

Ein Abschleppdienst barg im Anschluss den Unfallwagen. Auf der Bundesstraße kam es zu kurzzeitigen Behinderungen. Die Freiwillige Feuerwehr, die Polizei und das BRK Garmisch-Partenkirchen beteiligten sich am Einsatz.

Martina Baumeister

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigung einer 24-Jährigen bei Garmisch-Partenkirchen: Wende entlastet Taxi-Branche
In Garmisch-Partenkirchen wollte eine junge Frau Montagnacht nach Hause fahren. Sie stieg am Marienplatz in ein Taxi - und wurde von dessen Fahrer vergewaltigt. Nun ist …
Vergewaltigung einer 24-Jährigen bei Garmisch-Partenkirchen: Wende entlastet Taxi-Branche
Nach Festnahmen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Schleuser müssen ins Gefängnis
Zwei Schleuser wurden nun in München zu Haftstrafen verurteilt. Der Iraker und Syrer waren im Landkreis Garmisch-Partenkirchen festgenommen worden.
Nach Festnahmen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Schleuser müssen ins Gefängnis
B23-Verlegung: Aldi in Oberau droht mit Schließung
Die Verlegung der B23 – gleich, in welcher Variante – erhitzt in Oberau die Gemüter: Verkehrsgeplagte Anwohner sind dafür, Naturschützer bekämpfen sie. Jetzt meldet sich …
B23-Verlegung: Aldi in Oberau droht mit Schließung
Kein Fördergeld mehr übrig: Jugendsozialarbeiter rückt in weite Ferne
Die Grund- und Mittelschule Mittenwald wird noch lange auf einen Jugendsozialarbeiter warten müssen. Dem Freistaat ist das Fördergeld ausgegangen. Das stellt …
Kein Fördergeld mehr übrig: Jugendsozialarbeiter rückt in weite Ferne

Kommentare