1 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
2 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
3 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
4 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
5 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
6 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
7 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.
8 von 8
Für die Bergwacht war der Einsatz im Reintal hochgefährlich. Ein 51-Jähriger überlebte das Unglück nicht.

Gefährlicher Einsatz für Bergwacht

Hüttenwirt verunglückt beim Eisklettern im Reintal - Fotos

Am Sonntag wurden ein 51-Jähriger und sein Sohn im Reintal von Eismassen verschüttet. Die Bergwacht konnte beide befreien, für den Vater kam aber jede Hilfe zu spät.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Corona: Deutsche Saisonarbeitskräfte kommen nach Hause - Vor Ende der Ausgangssperre
Viel los am Grenzübergang Scharnitz/Mittenwald: Viele - die Zahl variiert zwischen 300 und 440 - deutsche Saisonarbeitskräfte wurden am Montag in Bussen und Pkw-Konvois …
Corona: Deutsche Saisonarbeitskräfte kommen nach Hause - Vor Ende der Ausgangssperre
Mundschutz zum Selbermachen: Hier gibt‘s die Anleitung
Selbstgefertigte Mundschutzmasken sind nicht so effektiv wie die genormten. Ein Exemplar zu tragen, kann aber nicht schaden. Deshalb zeigen wir, wie man das Hilfsmittel …
Mundschutz zum Selbermachen: Hier gibt‘s die Anleitung
Geister-Stimmung im Landkreis: Ausgangsbeschränkung greift - mit wenigen Ausnahmen
Die Vernunft hat eingesetzt: Die meisten Menschen halten sich an die Corona-Ausgangsbeschränkungen. Das Wetter half mit.
Geister-Stimmung im Landkreis: Ausgangsbeschränkung greift - mit wenigen Ausnahmen