Auch gegen den Vater wird Ermittlungsverfahren eingeleitet

20-Jährige mit Drogen am Steuer erwischt

Garmisch-Partenkirchen - Kontrolle mit Folgen: Eine junge Frau hatte Cannabis konsumiert, sich hinters Steuer gesetzt und prompt erwischt. Ihr Vater muss sich nun auch verantworten.

Unter Drogeneinfluss hat eine 20-Jährige aus dem Landkreis Weilheim-Schongau gestanden, die Beamte des Einsatzzuges aus Murnau am Sonntagmittag in Garmisch-Partenkirchen kontrolliert hatten. Die junge Frau, die mit dem Pkw ihres Vaters (49) unterwegs war, räumte nach dem Drogenvortest ein, Cannabis konsumiert zu haben. Zudem fanden die Beamten in der Mittelkonsole des Fahrzeuges knapp drei Gramm Marihuana. 

Logisch, dass sie nicht weiterfahren durfte und stattdessen ins Klinikum zur Blutentnahme gebracht wurde. Im „Kinderzimmer“ der 20-Jährigen in der elterlichen Wohnung konnten zudem diverse Rauchgeräte, Drogenbehältnisse und Cannabissamen sichergestellt werden. Ihr Vater erklärte gegenüber den Beamten, dass das im Auto gefundene Marihuana ihm gehöre. Somit wird nicht nur gegen seine Tochter, sondern auch gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Ein Braunbär ist an der Grenzen zu Bayern in eine Fotofalle getappt. Es ist bereits die zweite Bären-Sichtung in der Region in diesem Jahr. Ist das Tier gefährlich?
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod
Für eine 63-Jährige endete eine Wanderung am Stangensteig bei Grainau in den bayerischen Alpen tödlich. Ihr Ehemann musste das Unglück mitansehen.
Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod
Rettungseinsatz im Höllental: Paar findet Weg nicht mehr - bei winterlichen Verhältnissen
Sie waren recht gut ausgerüstet, trotzdem brauchte ein Paar bei ihrer Tour Hilfe von den Bergrettern. Diese mussten teilweise durch knietiefen Schnee.
Rettungseinsatz im Höllental: Paar findet Weg nicht mehr - bei winterlichen Verhältnissen
CSU-Fraktionschefin Samm: James-Loeb-Areal als „Notgroschen“
Das geplante Wohnbau-Projekt auf dem Murnauer James-Loeb-Areal bekommt nach den Anlieger-Protesten jetzt auch politischen Gegenwind: CSU-Fraktionschefin Regina Samm …
CSU-Fraktionschefin Samm: James-Loeb-Areal als „Notgroschen“

Kommentare