Rettungskräfte können nichts mehr für ihn tun

Kranseil gerissen: Arbeiter stirbt an Baustelle in Garmisch-Partenkirchen

  • schließen

Traurig: In Garmisch-Partenkirchen ist ein Bauarbeiter gestorben. Er wurde ersten Erkenntnissen zufolge von einem Kranseil am Kopf getroffen.

Ein schreckliches Unglück hat sich am Freitagfrüh in Garmisch-Partenkirchen ereignet. Dabei ist ein 59-jähriger Pole verletzt worden. Der Mann starb noch an der Unfallstelle, an einer Baustelle an der Dompfaffstraße. Also in dem Bereich, in dem der KJE-Integrationskindergarten, die Werdenfelser Werkstätten und das Finanzamt angesiedelt sind. Um welche Baustelle es sich handelt, konnte Andreas Guske, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd nicht präzisieren.

In der ersten Notruf-Meldung, gegen 9.10 Uhr, hieß es jedenfalls, dass ein Kranseil gerissen und ein Bauarbeiter am Kopf getroffen worden sei. Die Rettungskräfte konnten dem Verletzten allerdings nicht mehr helfen. Beamte der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen übernahmen die Erstermittlungen, die weiteren Nachforschungen zur Klärungen des Betriebsunfalles betreibt die Kripo. 

Die Kollegen des Toten wurden von einem Team des Kriseninterventionsdienstes Garmisch-Partenkirchen betreut.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Angst mehr vor dem Zeugnis? Die Gröben-Schule zeigt, wie‘s geht
An der Garmischer Gröben-Schule läuft ein spannendes Projekt. Bis zur fünften Klasse erhalten die Schüler kein Zeugnis mehr. An dessen Stelle sind …
Keine Angst mehr vor dem Zeugnis? Die Gröben-Schule zeigt, wie‘s geht
Gemeinde Kohlgrub greift durch und erlässt Parkverbot im Oberen Kurgebiet
Diese Entscheidung wird nicht allen gefallen: Künftig dürfen auch Anwohner nicht mehr an der Fallerstraße ihr Auto abstellen und für Parkausweise gibt es strengere …
Gemeinde Kohlgrub greift durch und erlässt Parkverbot im Oberen Kurgebiet
Neue Turnhalle für die Edelweiß-Kaserne: „Unsere Soldaten müssen fit sein“
Es ist ein Signal für Fortbestand: So sieht das Andreas Bockmann. Der Standortälteste nimmt Stellung, warum der Bau einer neuen Turnhalle nötig ist. 
Neue Turnhalle für die Edelweiß-Kaserne: „Unsere Soldaten müssen fit sein“
Bezirk Oberbayern: Tworek wird  Kulturchefin
Die Murnauer Gemeinderätin Dr. Elisabeth Tworek gilt als ausgewiesene Kulturexpertin. Beruflich übernimmt sie bald eine neue Aufgabe: Sie gibt die Leitung des …
Bezirk Oberbayern: Tworek wird  Kulturchefin

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion