+

Der Mann wollte seine Frau schützen

Kuh attackiert Ehepaar aus Garmisch-Partenkirchen - Frau soll Kalb gestreichelt haben

  • schließen

Diese Wanderung wird ein Ehepaar aus Garmisch-Partenkirchen so schnell nicht vergessen: Eine Kuh hatte es auf die beiden abgesehen. Aus einem bestimmten Grund

Update: 

Wie die Tiroler Tageszeitung berichtet, hätten Augenzeugen beobachtet, wie die Wanderin sich einem Kalb näherte und es streichelte. Daraufhin habe sich die Mutter-Kuh auf das Paar zubewegt.

Ehrwald/Garmisch-Partenkirchen - Diese tierische Begegnung hätte sich ein Ehepaar aus Garmisch-Partenkirchen (77 und 78 Jahre) lieber erspart. Die beiden sind am Sonntag bei einer Wanderung im Bereich der Ehrwalder Alm von einer Kuh attackiert worden. 

Wie die Polizei Lermoos mitteilt, waren die beiden Senioren kurz unterhalb des Berggasthofes auf einen Forstweg in Richtung Almsee abgebogen. Nach einem kurzen Stück bemerkte das Paar unterhalb des Weges eine Kuh, an der es links vorbeigehen wollten. Als die Wanderer sich auf Höhe des Tiers befanden, rannte es plötzlich auf sie zu. Nach Angaben der Beamten stellte sich der Mann vor seine Frau und versuchte, die Kuh durch Gesten und Schreien abzuwehren. Das half allerdings nichts. Beide wurden zu Boden gestoßen. 

Die Frau erlitt eine Platzwunde am Kopf und verletzte sich am linken Ellenbogen. Nach der Erstversorgung wurde sie in ärztliche Behandlung gebracht. Ihr Gatte blieb unversehrt. 

Was Sie tun können, wenn Sie von einer Kuh attackiert werden, lesen Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze
Fatales Ende einer Notfallübung: Bei der neuen Seilbahn an der Zugspitze ist ein Bergewagen in eine der beiden Gondeln gekracht und hat einen Totalschaden verursacht. …
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze
Während eines Einsatzes: Mittergraben verwandelt sich vom Rinnsal zum Sturzbach 
Eine 24-jährige Frau aus dem Augsburger Umland ist am späten Dienstagnachmittag von der Mittenwalder Bergwacht gerettet worden. Sie hatte sich im Mittergraben unterhalb …
Während eines Einsatzes: Mittergraben verwandelt sich vom Rinnsal zum Sturzbach 
Großbrand in Rottenbuch: Landkreis-Feuerwehren leisten schnelle Hilfe bei den Nachbarn
Sie haben ihre Kameraden im Nachbarlandkreis unterstützt: Die Feuerwehren aus Oberammergau, Garmisch, Kohlgrub, Bayersoien und Murnau sind ausgerückt, um den Flammen in …
Großbrand in Rottenbuch: Landkreis-Feuerwehren leisten schnelle Hilfe bei den Nachbarn
Meditationshaus in Kranzbach: Wunderwerk eines Welt-Architekten
Kengo Kuma baut nicht nur das Olympiastadion in Tokio. Im Nobel-Refugium Kranzbach hat der gefragte Architekt aus Fernost nun ein Kunstwerk im Wald erschaffen.
Meditationshaus in Kranzbach: Wunderwerk eines Welt-Architekten

Kommentare