Polizei mit Blaulicht
+
Zu einem Einsatz musste die Polizei am Dienstagabend ausrücken. Ein Mann wurde in Garmisch-Partenkirchen mit einem Messer bedroht. (Symbolbild)

Versuchte räuberische Erpressung: Polizei sucht Zeugen

Mann mit Messer bedroht - er schlägt Täter in die Flucht

  • Katharina Bromberger
    VonKatharina Bromberger
    schließen

Zwei bislang unbekannte Männer haben einen Mann in Garmisch-Partenkirchen mit einem Messer bedroht. Sie forderten Bargeld. Doch der 39-Jährige wehrte sich.

Garmisch-Partenkirchen – Die Nerven muss man erst einmal haben. Mit einem Messer haben zwei Männer einen 39-Jährigen in Garmisch-Partenkirchen bedroht. Bargeld forderten sie. Der Mann aber ließ sich der Polizei zufolge nicht beeindrucken, „setzte sich tatkräftig zur Wehr“ – und die Täter flüchteten. Das Opfer wurde leicht verletzt, konnte die Angreifer nur als „eher dunkelhäutig“ beschreiben. Möglicherweise habe einer im Kopfbereich aufgrund eines Schlages eine Wunde erlitten. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Maximilianstraße.

Die Kripo Garmisch-Partenkirchen hat die Ermittlung in diesem Fall von versuchter räuberischer Erpressung übernommen und bittet um Hinweise. Wer zwischen 17 und 19.30 Uhr jemanden oder etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich unter Telefon 0 88 21/91 70 melden. Dies gilt auch für eine Zeugin, die den Vorfall möglicherweise beobachtet und mit dem Handy des Geschädigten den Notruf gewählt hat. kat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare