+

Tresor am Staffelsee entsorgt

Nach Einbrüchen: Haftantrag gestellt

  • schließen

Die Einbrüche in die Tourist-Infos in Murnau und Garmisch-Partenkirchen sind aus polizeilicher Sicht geklärt. Der Münchner, der sich am Montag gestellt hat, führte die Beamten auch an die Stelle, an der er den Tresor aus dem KTM entsorgt hatte.

Garmisch-Partenkirchen/Murnau - Die beiden Einbrüche in der Tourist-Information in Garmisch-Partenkirchen und dem Kultur- und Tagungszentrum in Murnau sind aus polizeilicher Sicht weitestgehend aufgeklärt. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstag mit, nachdem am Montag ein Täter (37) bei den Beamten ein Geständnis abgelegt hatte. Die Staatsanwaltschaft München II stellte gegen den Mann einen Haftantrag, über den im Laufe des gestrigen Dienstags der Ermittlungsrichter zu entscheiden hatte.

Wie berichtet, stand für die Ermittler der Kripo Garmisch-Partenkirchen schnell fest, dass die Einbrüche – die sich beide im Oktober ereigneten – zusammenhängen, weil der Täter in beiden Fällen ähnlich vorgegangen war.

Der 37-Jährige stellte sich auf dem Münchner Polizeipräsidium. Die Ermittler der Kripo Garmisch-Partenkirchen fuhren daraufhin in die Landeshauptstadt und überprüften dessen Aussagen. Zweifel, dass der Mann die Einbrüche begangen hat, blieben aus. Wie es vonseiten des Präsidiums heißt, verfügte der einschlägig vorbestrafte Münchner über viel Täterwissen und führte die Polizisten auch am Staffelsee an die Stelle, an der er den aus dem KTM entwendeten Tresor entsorgt hatte. Diesen zu öffnen war ihm übrigens nicht gelungen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belgier (66) will Betrug um König Ludwig II. aufdecken 
Die Audienz eines US-amerikanischen Journalisten bei König Ludwig II. vor 131 Jahren soll rein erfunden sein. Der Belgier Luc Roger (66), der seit Jahren in Mittenwald …
Belgier (66) will Betrug um König Ludwig II. aufdecken 
Einbruchserie in Garmisch-Partenkirchen: Wenig Beute, hoher Sachschaden
Die Einbruchserie in Garmisch-Partenkirchen geht weiter. An diesem Wochenende suchten die Täter zwei Cafés und eine Werkstatt am Golfplatz Burgrain heim. Ihre Beute …
Einbruchserie in Garmisch-Partenkirchen: Wenig Beute, hoher Sachschaden
Kein Quorum: Viel Geld für nichts
Das Quorum, das für einen erfolgreichen Bürgerentscheid nötig ist, wurde zwar nicht erreicht, das Signal der Garmisch-Partenkirchner ist aber deutlich: 2946 …
Kein Quorum: Viel Geld für nichts
Grainauer Christkindlmarkt: Wahrlich nichts Alltägliches
Der Grainauer Christkindlmarkt ist jedes Jahr eine Schau. Das Angebot im Musikpavillon lockte am Sonntag bei perfektem Winterwetter zahlreiche Besucher an. Der Erlös …
Grainauer Christkindlmarkt: Wahrlich nichts Alltägliches

Kommentare