Lawinen und Muren können an manchen Stellen noch abgehen

Nach Hangrutschgefahr: Partnachklamm  wieder geöffnet - zumindest teilweise

Gute Nachrichten für Wanderer: Das Naturdenkmal Partnachklamm ist wieder zugänglich. Allerdings bleiben manche Wege noch gesperrt. 

Garmisch-Partenkirchen - Das Nationale Geotop und Naturdenkmal Partnachklamm ist wieder uneingeschränkt für Besucher geöffnet. Der Weg von Vordergraseck zum südlichen Klammeingang muss jedoch laut Martin Bader von der Rathausverwaltung weiterhin wegen der Gefahr von Lawinen- und Murenabgängen gesperrt bleiben. Ein Rundweg über den südlichen Klammausgang zur Partnachalm und weiter Richtung Skistadion ist möglich. Infos unter www.partnachlkamm.eu.

Rubriklistenbild: © Wolfgang Ehn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autoslalom: Unterammergau lehnt Asyl ab
Erneuerter Rückschlag für den AC Oberammergau. Bei der Suche nach einer Alternative für seinen Autoslalom wollte derVerein an die alte Stätte zurückkehren. Doch dagegen …
Autoslalom: Unterammergau lehnt Asyl ab
Pointen-Champion kommt aus Mittenwald
Toni Sponsel hat‘s drauf: Bei der Oberbayerischen Witze-Meisterschaft in Ebersberg trumpfte die Mittenwalder Stimmungskanone groß auf und holte den Titel.
Pointen-Champion kommt aus Mittenwald
Fall Sichart: Brandbrief der Verkehrsamts-Leiterinnen
Alexandra Sichart bekommt nach ihrer gescheiterten Bewerbung um den Chefposten der Tourist-Information Murnau, der sie eine Kündigung folgen ließ, Rückendeckung von …
Fall Sichart: Brandbrief der Verkehrsamts-Leiterinnen
Massive Kritik an Passions-Entscheidungen
Drei Wochen nach der Spielerwahl in Oberammergau hagelt es Kritik an Christian Stückl. Die Freien Wähler werfen ihm Ausgrenzung und Intransparenz vor. „Die wollen …
Massive Kritik an Passions-Entscheidungen

Kommentare