+
Unübersehbar sind die Zerstörungen, die der Erdrutsch auf dem Weg zum Vordergraseck verursacht hat. 

Gemeinde vergibt Auftrag zur Wiederherstellung

Partnachklamm: Weg zum Vordergraseck im Sommer wieder frei?

  • schließen

Wüst sieht‘s aus auf dem Weg von der Partnachklamm zum Vordergraseck. Dort hat ein Erdrutsch große Schäden hinterlassen. Die sollen jetzt verschwinden.

Garmisch-Partenkirchen – Die Spuren sind deutlich erkennbar. Ein Murenabgang hatte den Weg von der Partnachklamm zum Vordergraseck zerstört und große Schäden hinterlassen. Und der Hang ist seither sogar noch weiter abgerutscht. Die veränderten Gegebenheiten haben dazu geführt, dass die Kommune die Arbeiten neu ausschreiben musste. Jetzt hat der Bauausschuss des Marktgemeinderates Garmisch-Partenkirchen den Auftrag für die Wiederherstellung vergeben.

Erst am Dienstag fand noch einmal eine Begehung statt. Das Ergebnis sorgte für Erleichterung. Der Geologe erlaubte, den Weg im Sommer zu öffnen, wenn die Schäden beseitigt werden und eine Brücke installiert wird. Im weiteren Verlauf nimmt sich die Kommune mittels des vorliegenden Gutachtens der grundlegenden Sanierung an.

Den Zuschlag für die Arbeiten erhielt die Firma GEOS, die sofort mit den Arbeiten beginnen kann und den Hang abräumt. Die Kosten liegen bei knapp 57.000 Euro. Der Bauhof kümmert sich um die Brücke, die aus Eigenmitteln finanziert wird, wie Rathaussprecherin Ute Leitner auf Nachfrage mitteilt. Das Material sei vorhanden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salatsoße im Lokal Mukkefuck: Großer Rummel ums Geheimrezept
Das Telefon von Christof Hutt steht nicht mehr still – seit sich die Bild-Zeitung am Dienstag als Riesenfan seiner Salatsoße geoutet hat. Mehr noch: Auch Star-Gastronom …
Salatsoße im Lokal Mukkefuck: Großer Rummel ums Geheimrezept
Streit beim Gassigehen: Unbekannte schlägt Frau mit Faust ins Gesicht
Dass Gassigehen nicht immer nur schön ist, hat sich am Dienstag in Garmisch-Partenkirchen gezeigt. Zwei Frauen gerieten bei einem Zusammentreffen derart aneinander, dass …
Streit beim Gassigehen: Unbekannte schlägt Frau mit Faust ins Gesicht
Gigantisches Projekt: Eine gläserne Bühne im Ettaler Klosterhof
Einen Wandel hat das Richard-Strauss-Festival vollzogen, das am Samstag, 22. Juni, beginnt. Das zeigt sich auch an den Spielstätten. Die Natur, die den Komponisten stets …
Gigantisches Projekt: Eine gläserne Bühne im Ettaler Klosterhof
Scharnitzer Tunnel wird im Herbst eröffnet
Im Spätsommer soll die Ortsumfahrung Scharnitz nach nur zwei Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben werden. Momentan werden die letzten Kleinigkeiten im Tunnel …
Scharnitzer Tunnel wird im Herbst eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.