Das steckt hinter den Telefonaten

Schockanrufe mit der Nummer 110 sind ein Fake

Keine Panik, falls die Nummer 110 auf dem Display erscheint: Nicht die Polizei ist am Telefon. Wer einen solchen Anruf bekommt, sollte das aber genau dieser mitteilen.

Eine ganze Welle an Mitteilungen über sogenannte Schockanrufe hat am Dienstagabend die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen erreicht. Im Zeitraum zwischen 21 und 22 Uhr wurden kurz nacheinander drei Garmisch-Partenkirchnerinnen von der Rufnummer 0 88 21/110 kontaktiert. 

Der Unbekannte am anderen Ende gab sich dabei jeweils als Polizeibeamter aus. Die Anrufe kamen den Frauen verdächtig vor, weshalb sie sich gleich bei der Inspektion meldeten. Hier konnte Klarheit geschaffen werden, denn Anrufe der Polizei über die Nummer 110 gibt es grundsätzlich nicht.

Rubriklistenbild: © dpa symboldbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückbau der Ortsdurchfahrt Saulgrub billiger als gedacht
Der Sieger steht fest, die Arbeiten sind vergeben, der Rückbau der 1,2 Kilometer langen Ortsdurchfahrt Saulgrub kann starten. Bei den Angeboten gab‘s für die Gemeinde …
Rückbau der Ortsdurchfahrt Saulgrub billiger als gedacht
Bürger auf Streife: Murnauer Ortspolitik diskutiert über Sicherheitswacht 
Vandalismus und Trinkgelage sind ein Ärgernis. In der Murnauer Ortspolitik wird daher die Einführung einer Sicherheitswacht diskutiert.
Bürger auf Streife: Murnauer Ortspolitik diskutiert über Sicherheitswacht 
Hexenschuss und Kreuzweh
Sie sind mittlerweile ein Volksleiden, die Schmerzen im Rücken.  In der Reihe „Gesundheit im Dialog“ gehen drei Fachärzte im Klinikum Garmisch-Partenkirchen auf die …
Hexenschuss und Kreuzweh
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen
„Man braucht Durchhaltevermögen und viel Einsatzbereitschaft, das Angebot richtet sich ausschließlich an leistungsbereite und leistungsfähige Schüler“, sagt Johannes …
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Kommentare