Bundespolizei zufällig anwesend

Schlägerei vor Nachtlokal

Zu einer Auseinandersetzung ist es vor einem Lokal am Marienplatz gekommen. Dort gerieten ein Australier und ein Garmisch-Partenkirchner aneinander. 

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einem Nachtlokal hat ein junger Garmisch-Partenkirchner leichte Verletzungen erlitten. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag waren ein 43-jähriger Australier und ein 19-jähriger aus der Marktgemeinde in einem Nachtlokal am Marienplatz aneinander geraten. 

Grund dafür war das wohl zu aufdringliche Verhalten des Australiers gegenüber der Freundin des Einheimischen. Als er gegen 2 Uhr früh seiner Freundin zur Hilfe kommen wollte, schlug ihn der 43-Jährige zweimal heftig ins Gesicht und verließ daraufhin schnell das Lokal. Eine zufällig anwesende Streife der Bundespolizei nahm den stark alkoholisierten Schläger ganz in der Nähe fest. Als Ausländer musste er bei der Polizei im Rahmen des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1500 Euro hinterlegen.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte drängen Mann (60) zum Kauf von Töpfen 
Unbekannte haben in Murnau einen Mann (60) zum Kauf von Töpfen und Messersets gedrängt. Die Täter machten sich anschließend aus dem Staub.  
Unbekannte drängen Mann (60) zum Kauf von Töpfen 
Mann trägt Tätowierung mit NS-Symbol am Arm - jetzt muss er sich dafür verantworten
Ein Tattoo mit Folgen: Gegen einen 31-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Grund ist seine Tätowierung.
Mann trägt Tätowierung mit NS-Symbol am Arm - jetzt muss er sich dafür verantworten
Mann (26) mit Drogen und Waffen im Zug erwischt - in seiner Wohnung stößt die Polizei auf Außergewöhnliches
Aphetamine, Marihuana, ein Messer und noch mehr haben Polizisten bei einem Sicherheitsmitarbeiter entdeckt. Auch in seiner Wohnung wurden die Beamten fündig. Und wie.
Mann (26) mit Drogen und Waffen im Zug erwischt - in seiner Wohnung stößt die Polizei auf Außergewöhnliches
Zwei Flaschen Sekt gestohlen: Mehrfach vorbestrafter Rentner muss ins Gefängnis
Ein mehrfach vorbestrafter Ammertaler (74) muss ins Gefängnis. Er hatte in Oberammergau zwei Flaschen Sekt gestohlen.
Zwei Flaschen Sekt gestohlen: Mehrfach vorbestrafter Rentner muss ins Gefängnis

Kommentare