+
Das Skigebiet Garmisch-Classic hat seine diesjährige Wintersaison auf den 8. April verlängert. Im Skigebiet Zugspitze kann man grundsätzlich jedes Jahr bis einschließlich 1. Mai Ski fahren.

Traumhafte Pistenverhältnisse

Skifahrer aufgepasst: Garmisch-Classic und Zugspitze verlängern die Wintersaison

Skifahrer und Snowboarder können sich freuen: Weil die Verhältnisse heuer ideal sind, wurde die Wintersaison im Skigebiet Garmisch-Classic und auf der Zugspitze verlängert.

Garmisch-Partenkirchen – Aufgrund der hervorragenden Pistenverhältnisse im Skigebiet Garmisch-Classic hat die Bayerische Zugspitzbahn die Wintersaison bis einschließlich Sonntag, 8. April, verlängert. Möglich ist dies durch die allgemein gute Schneelage und nicht zuletzt aufgrund der sehr guten Beschneiungsmöglichkeiten in diesem Jahr. Im Nachbarskigebiet Zugspitze läuft die Wintersaison noch bis einschließlich 1. Mai.

Skiwetter? In unserem Wetter-Ticker erfahren Sie mehr.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bio-Qualität im Glas: Diese Bayersoier kreieren eigene Suppen und Soßen
Es ist Regionalvermarktung par excellance: Daniel Haser und David Hauer bringen ihre essbaren Eigenkreationen unter die Leute. Es ist ihre Antwort auf Fertigprodukte.
Bio-Qualität im Glas: Diese Bayersoier kreieren eigene Suppen und Soßen
Der Badebus von Murnau zum Wellenberg startet
Am Donnerstag geht‘s los. Ab diesem Tag gibt es Fahrten zum Oberammergauer Wellenberg - und zurück. Das Angebot stammt vom Seniorenbeirat.
Der Badebus von Murnau zum Wellenberg startet
Münchner (30) kommt mit Auto von Straße ab, stürzt 30 Meter ab und landet auf Baum in Garten
Ein Münchner (30) war in der Nacht auf Dienstag mit einem Firmenauto bei Mittenwald unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über den Wagen - und stürzte …
Münchner (30) kommt mit Auto von Straße ab, stürzt 30 Meter ab und landet auf Baum in Garten
„Doc Andy“ auf der schwimmenden Klinik: Oberauer hilft in seinem Urlaub in Myanmar
Jedes Jahr macht er es: Andreas Radis aus Oberau Oberauer fährt in seinem Urlaub zu den „Irrawaddy River Doctors“. Sie versorgen Patienten in schwer zugänglichen …
„Doc Andy“ auf der schwimmenden Klinik: Oberauer hilft in seinem Urlaub in Myanmar

Kommentare