Im Einsatz: Die Murnauer Feuerwehr, die an der B 2 einen umgeknickten Baum beseitigen muss.
+
Im Einsatz: Die Murnauer Feuerwehr, die an der B 2 einen umgeknickten Baum beseitigen muss.

Ammertal und Murnau vom Unwetter am stärksten betroffen

Starkregen, Hagel und Sturm: Feuerwehren im Dauereinsatz - Festival-Gäste kalt erwischt

  • Andreas Seiler
    VonAndreas Seiler
    schließen

Samstagabend zogen schwere Gewitter über Bayern hinweg. Vor allem die Landkreise am Alpenrand hat es schwer erwischt. In GAP hatte die Feuerwehr jede Menge zu tun.

Garmisch-Partenkirchen – Das Tiefdruckgebiet Dirk hat am Samstagabend (24. Juli) die Feuerwehren vor allem im nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen ordentlich auf Trab gehalten. Über ganz Bayern zogen Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturm hinweg. Offenbar waren das Ammertal und Teile des Murnauer Raums am stärksten von dem Unwetter betroffen. Nach Angaben der Polizei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Gewitter in Garmisch-Partenkirchen: Feuerwehr wegen Starkregen und Sturm im Dauereinsatz

Auch blieben größere Schäden aus Dennoch hatten die Rettungskräfte gut zu tun – und waren im Dauereinsatz. So mussten Keller und Wohnungen ausgepumpt werden. Beispielsweise stand in einer Bad Kohlgruber Erdgeschoss-Unterkunft das Wasser etwa 60 Zentimeter tief. In dem Ort am Fuße des Hörnle musste außerdem ein Baum beseitigt werden, der umgeknickt und in eine Stromleitung gefallen war.

Die Wassermassen schwemmten vielerorts den Schotter auf die Straßen und verstopften die Gullys. Abgebrochene Äste blockierten Wege und Straßen. Und an einigen Stellen, etwa im Murnauer Norden auf der Bundesstraße 2 und im Gewerbegebiet Strassäcker, bildeten sich aufgrund der Überschwemmungen regelrecht kleine Seenlandschaften.

Kalt erwischt wurden die Gäste des Kulturknall-Festivals, das im Seehauser Ortsteil Riedhausen über die Bühne ging. Aufgrund des sintflutartigen Regens mussten die Organisatoren des Vereins Menschen Helfen die Benefiz-Veranstaltung am Samstag abbrechen – zum ersten Mal in der Geschichte des Kulturknalls. as/db

GAP-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Garmisch-Partenkirchen – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare