+
Nur Wagemütige starten beim Partenkirchner Hornschlittenrennen. 

Die Bewerbung für Furchtlose läuft

Startplätze fürs Hornschlittenrennen zu gewinnen

Angst dürfen sie keine haben. Und ein wenig Lust auf Abenteuer und Geschwindigkeit sollten sie mitbringen. Dann sind die wichtigsten Voraussetzungen schon mal erfüllt: Es gibt zwei Startplätze für das Hornschlittenrennen zu vergeben. Die Bewerbung läuft. 

Wer Lust hat, am Hornschlittenrennen teilzunehmen und am Samstag, 6. Januar 2018, die 1200 Meter lange Piste von der Partnachalm ins Tal zu rasen, kann sich jetzt bewerben. Für ambitionierte Schlittenfahrer gibt es erneut zwei Plätze im Team der Molkerei Weihenstephan zu gewinnen. Angeführt wird die weiß-blaue Mannschaft von Schlittenbauer Felix Keitlinghaus. Der Rennprofi hat bereits in den vergangenen zwei Jahren den Weihenstephan-Schlitten erfolgreich ins Ziel gesteuert. 

Bewerben können sich alle – Mindestalter 18 Jahre – mit einem sportlichen Foto und einem kurzen Lebenslauf an redaktion@gap-tagblatt.de. Einsendeschluss ist Donnerstag, 28. Dezember. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich gebührende Ruhestätte für den berühmten Dirigenten Hermann Levi? 
In der unseligen Geschichte um den Garmisch-Partenkirchner Ehrenbürger Hermann Levi (1839 bis 1900), seit Jahrzehnten vergessen und ignoriert, wird offenbar ein neues …
Endlich gebührende Ruhestätte für den berühmten Dirigenten Hermann Levi? 
27-Jähriger belästigt Mädchen (13)
Der Mann hatte schon einmal eine Frau belästigt. Im vergangen Jahr, ebenfalls in Saulgrub. Nun hat er es offenbar wieder getan. Sein Opfer: ein 13-jähriges Mädchen. Doch …
27-Jähriger belästigt Mädchen (13)
Stephan Mayers Mega-Projekt: 38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren, 422 Kilometer Laufen
Stephan Mayer gibt‘s zu: „Wir haben alle einen Vogel.“ Den nutzt der Ultrasportler für den guten Zweck. Zu Gunsten der Bergwacht Oberau startet er am Samstag einen …
Stephan Mayers Mega-Projekt: 38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren, 422 Kilometer Laufen
Bauausschuss fordert Parkhaus statt Parkharfen
Parkplätze oder Parkhaus: Der Garmisch-Partenkirchner Bauausschuss hat sich mit großer Mehrheit für ein Parkhaus in der Nähe des Klinikumseingangs ausgesprochen – und …
Bauausschuss fordert Parkhaus statt Parkharfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.