Ein Stamm nach dem anderen: Im Garmisch-Partenkirchner Loisachbad wurden zahlreiche alte Bäume umgeschnitten. Zuletzt kam es im Landkreis zu mehreren Fällaktionen.
+
Ein Stamm nach dem anderen: Im Garmisch-Partenkirchner Loisachbad wurden zahlreiche alte Bäume umgeschnitten. Zuletzt kam es im Landkreis zu mehreren Fällaktionen.

Großangelegte Rodung

Todesstoß für 60 alte Fichten: Bürger verärgert über Fäll-Aktion am Loisachbad

  • vonAlexander Kraus
    schließen

Kahlschlag am Loisachbad: Über 60 alte Bäume wurden entfernt. Sie waren krank, sagt die Gemeinde.

Garmisch-Partenkirchen – Die Aktion hat für Bestürzung in der Nachbarschaft gesorgt: Im Freizeitpark Loisachbad und dem auf diesem Gelände befindlichen Kinderspielplatz in Garmisch-Partenkirchen sind Dutzende von Fichten gefällt worden. Für die Abholzung verantwortlich zeichnet die Marktgemeinde. „Es handelte sich hierbei um sehr alten Baumbestand, welcher aus Sicherheits- und Haftungsgründen abgeholzt werden musste“, erklärt Rathaus-Sprecherin Sandra Debus auf Tagblatt-Nachfrage. Borkenkäfer sowie Rotfäule hatten die Fichten befallen.

Die Anwohner im Bereich des Freizeitparks waren in dieser Woche mit der Rodung überrascht worden. Erst vor zwei Wochen hatte das Wasserwirtschaftsamt Weilheim unzählige Bäume am Ufer der Loisach an der Äußeren Maximilianstraße abgeschlagen. Nun folgte die nächste Aktion durch die Mitarbeiter der Marktgemeinde als Betreiber des Freizeitparks. „Es wurden 60 kranke Bäume gefällt“, sagt Debus.

Zu wenig Schatten am Spielplatz

Nicht nur vor vollendete Tatsachen gestellt sehen sich die Nachbarn des Loisachbads, auch sorgt der Verlust der schattenspendenden Riesen unter den Bürgern für Groll und Verdruss. Ihre Befürchtung: Sowohl die Besucher auf der beliebten Liegewiese als auch die Kinder auf dem Spielplatz sind der Sonne nun vollends ungeschützt ausgesetzt. Doch die Marktgemeinde gibt Entwarnung: „Eine Ersatzpflanzung ist im großen Umfang geplant“, verdeutlicht Debus. Hierfür ist ein Budget von circa 25 000 Euro vorgesehen.

Doch ob das für den nötigen Schatten am Loisachbad ausreicht? Die Rathaus-Sprecherin stellt bei Bedarf weitere Hilfe in Aussicht: „Inwieweit zum Beispiel durch Sonnensegel schattige Plätze vorübergehend geschaffen werden können“, sagt sie, „das wird derzeit noch geprüft.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare