Sonderförderung genehmigt

TV Garmisch bekommt Finanzspritze für Turnhalle

  • schließen

Der TV Garmisch wird frühzeitig aktiv: Er saniert Teile der Turnhalle, an der der Zahn der Zeit nagt.

Garmisch-Partenkirchen – Die Einfach-Turnhalle am Gröben plagen ein paar Alterserscheinungen. Schließlich besteht sie seit 39 Jahren und wird stark strapaziert. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Turnverein Garmisch aktiv, tauschte die Fenster aus. Heuer stehen weitere Renovierungsarbeiten an. Die Duschen und Sanitäranlagen sowie die Umkleidekabinen sollen saniert werden. Eine finanzielle Belastung für den Verein. Nach Absprache mit Fachfirmen rechnet der TV mit Kosten von etwa 80 000 Euro. Um diese Summe nicht alleine stemmen zu müssen, erhofft man sich Hilfe von der Marktgemeinde. Und bekommt sie.

Der TV mit seinen 1393 Mitgliedern, davon 523 Jugendliche, beantragte eine Sonderförderung als Investitionszuschuss, ohne aber einen Betrag zu nennen. Der Finanzausschuss einigte sich nun auf die Summe von 32 000 Euro. Das entspricht einer Förderung von etwa 40 Prozent der Gesamtkosten und ist angelehnt an das Zuschussverhalten des Freistaats, wie Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (SPD) verdeutlichte.

Das Vorhaben kann sie nur begrüßen. „Die Renovierung ist eine gute Idee“, sagte sie. Worten, denen sich Robert Allmann (SPD) anschließen konnte. „Es ist wichtig, dass man das rechtzeitig macht.“ Diese Meinung muss jetzt noch der Gemeinderat vertreten.

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Karmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Gudiberg ist zurück: zwei Slalom-Wettbewerbe im Jahr 2022
Damit hat wohl keiner gerechnet: Auf dem Gudiberg werden wieder Weltcup-Rennen ausgetragen. 2022 finden dort zwei Slalom-Wettbewerbe statt. Mit dieser Nachricht …
Der Gudiberg ist zurück: zwei Slalom-Wettbewerbe im Jahr 2022
Begehrtes Riegseer Bürgermeisteramt: Run aufs Rathaus
In Riegsee bringen sich offenbar mehrere potenzielle Kandidaten in Stellung, die ins Rennen um das Bürgermeisteramt gehen wollen. Mindestens ein Interessent würde die …
Begehrtes Riegseer Bürgermeisteramt: Run aufs Rathaus
„Niedriger als der Kirchturm“: Riesiges Kunstobjekt entsteht in Unterammergau
Bald feiert der „mSE Campus“ in Unterammergau Eröffnung. Zu den modernen Gebäude-Ensembles von Christian Zott gehört nun auch ein Turm aus etwa 70 Tonnen Stahl.
„Niedriger als der Kirchturm“: Riesiges Kunstobjekt entsteht in Unterammergau
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Ein Braunbär ist an der Grenzen zu Bayern in eine Fotofalle getappt. Es ist bereits die zweite Bären-Sichtung in der Region in diesem Jahr. Ist das Tier gefährlich?
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein

Kommentare