+
An der Wahlurne: Die 17-jährige Julia Götz, die das St.-Irmengard-Gymnasium besucht. 

Klares Votum im Landkreis

U18-Wahl: 1126 Jugendliche stimmen ab

Die Organisatoren zeigen sich zufrieden: 1126 Jugendliche haben bei der U18-Wahl ihr Votum abgegeben. Einige von ihnen haben sich intensiv damit auseinandergesetzt. 

Garmisch-Partenkirchen – Der Wahlzettel von Julia Götz, Schülerin der Klasse Q11 des St.-Irmengard-Gymnasiums in Garmisch-Partenkirchen, war einer von insgesamt 1126, der bei der U18-Wahl im Landkreis in die Urne gefallen ist. „Dass Interesse für die Stimmen der Jugendlichen besteht, finde ich klasse“, sagt die 17-Jährige.

Zahlreiche Minderjährige der örtlichen Schulen haben am Freitag in den Kabinen auf dem Rathausplatz ihr Kreuz gemacht. „Wir sind durchaus zufrieden“, meint Markus Kölling, Sozialpädagoge des Landratamts. In Kooperation mit dem örtlichen Kreisjugendring (KJR) kümmerte er sich um das Wahllokal in der Marktgemeinde. Dass der Zeitpunkt der Wahl so früh im Schuljahr war, bedauert der 38-Jährige. „Sicherlich hätten sich sonst noch mehr Schüler beteiligt.“

Bereits vor den Sommerferien hatten sich Julia Götz und ihre Klassenkameradinnen auf die U18-Wahl vorbereitet. Mit ihrem Lehrer Thomas Wegmann gründeten die Mädchen imaginäre Parteien, setzten Programme auf und sprachen Argumente durch. „PSJ – Partei der Sozialen Jugend – so haben wir uns genannt.“ Wichtig war für Götz aber nicht nur die inhaltliche Vorbereitung, sondern auch der Probelauf in der Praxis. „Jetzt weiß ich, wie Wählen wirklich funktioniert.“ Hilfestellung gab es nicht nur im Unterricht, sondern auch zu Hause. „Meine Eltern haben mir bei der Entscheidung geholfen.“

Der KJR hat noch am Freitagabend die Ergebnisse der Erststimmen bekannt gegeben: 44,85 Prozent der Stimmen gingen demnach an Alexander Dobrindt (CSU), 16,79 an Gabriela Seitz-Hoffmann (Grüne), 15,19 an Enrico Corongiu (SPD), 6,39 an Edeltraud Schwarz (AfD) und 6,13 an Martin Schröter (FDP). Reinhard Böttger (Linke) schaffte 4,17 Prozent, Dr. Maiken Winter (ÖDP) 3,3 und Siegfried Seelos (BP) 2,13 Prozent. 

Martina Baumeister

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Einbrüche in Wallgauer Gasthäuser
In Wallgau hat sich am Dienstag ein bislang Unbekannter sein Unwesen getrieben. Ein Einbruch ist geglückt, beim anderen blieb es bei einem Versuch.
Zwei Einbrüche in Wallgauer Gasthäuser
Mann befriedigt sich vor Kindern selbst - und hat dann sonderbare Ausrede
Ein 58-Jähriger soll im Alpspitzwellenbad vor drei Kindern sein Glied manipuliert haben. In der Verhandlung mussten sich die Anwesenden vor allem mit einem Detail …
Mann befriedigt sich vor Kindern selbst - und hat dann sonderbare Ausrede
Landesausstellung in Ettal: Beim Festzug geht die Sicherheit über alles
Ein halbes Jahr dauert die Landesausstellung in Ettal samt Rahmenprogramm im ganzen Landkreis. Das Verkehrs- und Sicherheitskonzept stellt eine Mammutaufgabe für …
Landesausstellung in Ettal: Beim Festzug geht die Sicherheit über alles
Richard-Strauss-Festival: Werbebilder kommen nicht bei allen gut an
Richard Strauss und Garmisch-Partenkirchen – eine besondere Verbindung. Eine, die Alexander Liebreich, der neue Künstlerische Leiter des Festivals, mit ungewöhnlichen …
Richard-Strauss-Festival: Werbebilder kommen nicht bei allen gut an

Kommentare