Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei
+
Ein 35-jähriger Garmisch-Partenkirchner kam bei einem Autounfall mit dem Schrecken davon.

Auto gerät bei regennasser Straße außer Kontrolle

Unfall auf der A 95: Sportwagen-Fahrer aus Garmisch-Partenkirchen mit Schock ins Krankenhaus

  • vonChristof Schnürer
    schließen

Einen Schutzengel bei sich hatte am Mittwoch ein 35-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen. Er krachte auf regennasser Straße in die Mittelleitplanke und erlitt einen Schock.

Mit einem Schock ist am Mittwoch ein Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen ins Klinikum Wolfratshausen eingeliefert worden. Kurz zuvor hatte der 35-Jährige mit seiner Corvette auf der Autobahn eine Karambolage hingelegt, bei der er glücklicherweise unverletzt blieb.

Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro

Der Unfall ereignete sich gegen 5.30 Uhr auf der A 95. Dort war der Werdenfelser mit seinem Sportwagen Richtung München unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Seeshaupt beschleunigte er auf regennasser Straße laut Polizei zu stark. Das Auto geriet ins Schleudern. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Pkw, der in die Mittelleitplanke krachte. Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro.

Auch interessant

Kommentare