Zahlreiche Meldungen gingen bei der Leitstelle ein

Unwetter sorgt auch im Landkreis für Alarm

Das Unwetter am Dienstagabend sorgte auch in der Region für zahlreiche Einsätze. Unter anderem musste die Feuerwehr wegen eines Schwimmers in Riegsee ausrücken. Ein Baum fiel auf ein Dach.

Landkreis– Das Unwetter in der Nacht zum Mittwoch, das in vielen Teilen Oberbayerns für gehörigen Schaden gesorgt hat, hat auch im Landkreis sein Unwesen getrieben. Zahlreiche Meldungen gingen bei der integrierten Leitstelle in Weilheim ein. 

So rückte etwa in Riegsee die Wasserwacht und die Murnauer Feuerwehr an, weil ein besorgter Anrufer glaubte, ein Schwimmer sei in Seenot geraten. Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, hatte dieser bereits das Wasser verlassen und war wohlauf. In Spatzenhausen stürzten kleinere Bäume um, teilt die Leitstelle mit. Der größte Einsatz fand wohl in Eschenlohe statt. Dort fiel ein Baum auf das Dach eines Hauses.  maw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
Die Marktgemeinde Mittenwald holt ein Versäumnis nach und ehrt Sportler Stephan Holzmann. Dieser hat eine Silbermedaille bei den Landesspielen der Special Olympics …
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Murnaus Kulturverein hat in einer heiklen Angelegenheit einen Rückzieher gemacht: Es ging um die Frage, ob Gemeinderäte Mitglieder werden dürfen. Erst hieß es Nein – …
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Garmisch-Partenkirchens Haushalt steht - trotzdem wird Meierhofer kritisiert
Die Befürchtungen waren grundlos: Der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat hat den Haushalt 2018, den Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer vorlegte, mit großer Mehrheit …
Garmisch-Partenkirchens Haushalt steht - trotzdem wird Meierhofer kritisiert
Enttäuschung musste raus: Dahlmeier mit Seitenhieb gegen Staffel-Kolleginnen
Nur Platz acht in der Biathlon-Staffel. Top-Athletin Laura Dahlmeier sieht die Schuld aber nicht nur beim Wind.
Enttäuschung musste raus: Dahlmeier mit Seitenhieb gegen Staffel-Kolleginnen

Kommentare