+
Der Bernriederhof in Garmisch musste am Samstagnachmittag nach starker Rauchentwicklung in der Sauna evakuiert werden.

Bernriederhof evakuiert

Vergessene Kopfstütze gerät in Hotel-Sauna in Brand - Feuerwehr-Großeinsatz

  • schließen

Weil tags zuvor jemand übersehen hatte, dass man eine Kopfstütze aus Holz in einer Sauna nicht irgendwo liegen lassen solle, entstand am Samstag in einer Hotel-Sauna in Garmisch ein Feuer, das einen Großeinsatz auslöste.

Garmisch-Partenkirchen - Eine starke Rauchentwicklung im Wellnessbereich des Bernriederhofs in Garmisch löste den Großeinsatz für die Feuerwehr Garmisch aus. Rund 50 Feuerwehrler rückten gegen 14 Uhr an, begleitet von Rettungsdienst und Notarzt. Das Hotel wurde komplett evakuiert. 

Bei der Inbetriebnahme der Sauna war eine Kopfstütze aus Holz in Schmorbrand geraten. Eine starke Rauchentwicklung war die Folge, berichte die Polizei am Dienstag.

Der Bernriederhof in Garmisch musste am Samstagnachmittag nach starker Rauchentwicklung in der Sauna evakuiert werden.

Ein Feuer mussten die Einsatzkräfte aber nicht löschen. Es reichte, die vergessene Kopfstütze vom Ofen zu holen und kräftig durchzulüften. Wie hoch die Schadenssumme ist und ob die Polizei Ermittlungen aufnimmt, ist derzeit noch unklar.

Erste Informationen, wonach ein Hotelgast das Feuer verursacht habe, weil er Holzscheite auf den Sauna-Ofen gelegt hätte, stellten sich am Dienstag als falsch heraus.

kmm/js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer König lässt Gegner zappeln
Der neue Seehauser Fischerkönig heißt Dominikus Guglhör. Er setzte sich am Mittwoch im Finale gegen Tobias Zehetner durch. Tausende Schaulustige verfolgten bei schönstem …
Neuer König lässt Gegner zappeln
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Zwischen Weilheim und Huglfing verkehren keine Züge mehr. Der Grund ist ein Schienenbruch bei Polling, den ein Anwohner entdeckt hat. Die Strecke stand bis zum frühen …
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Auf dem Weg in den Urlaub: Auto raucht erst auf der A95 - und brennt dann lichterloh
Zwei Münchner Italiener sitzen in ihrem Auto auf der A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen. Plötzlich qualmt ihr Wagen. Wenig später steht das Auto im Vollbrand.
Auf dem Weg in den Urlaub: Auto raucht erst auf der A95 - und brennt dann lichterloh
Schwaiganger: Lehrstall statt Russenhalle
Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass das Haupt- und Landesgestüt Schwaiganger für 40 Millionen Euro saniert werden soll. Passiert ist seither allerdings nicht viel. Nun …
Schwaiganger: Lehrstall statt Russenhalle

Kommentare