Innsbruck gibt den Ausschlag

Keine Olympia-Bewerbung: Das bedeutet das Ergebnis für Garmisch-Partenkirchen

  • schließen

Die Gedankenspiele waren umsonst: Garmisch-Partenkirchen wird 2026 nicht Olympia-Ort. Das haben die Tiroler in der Volksbefragung entschieden.

Tirol – Wotan Lichtmeß dürfte die Volksbefragung in Tirol zur Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 mit Spannung verfolgt haben. Schließlich hätte Garmisch-Partenkirchens Eissportzentrum bei der Strategie, die das Land Tirol, die Stadt Innsbruck und das Österreichische Olympische Comité verfolgten, eine wichtige Rolle spielen können. Die Hoffnung, Austragungsort für Eishockey-Spiele zu werden, kann der Vorstand der Gemeindewerke nun begraben. Die Tiroler haben sich am Sonntag mit 53,35 Prozent gegen die Bewerbung ausgesprochen. Lange war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Den Todesstoß verpasste die letzte und gleichzeitig größte Gemeinde: Innsbruck. 67,41 Prozent der Wahlberechtigten votierten mit „Nein“.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Partnachklamm: Weg zum Vordergraseck im Sommer wieder frei?
Wüst sieht‘s aus auf dem Weg von der Partnachklamm zum Vordergraseck. Dort hat ein Erdrutsch große Schäden hinterlassen. Die sollen jetzt verschwinden.
Partnachklamm: Weg zum Vordergraseck im Sommer wieder frei?
Wild-West-Politik in Kohlgrub: Info über Projektstopp beim Haus des Gastes wird „vergessen“ 
Für den Umbau vom Haus des Gastes liegt inzwischen die Baugenehmigung vor. Ob die in Bad Kohlgrub überhaupt noch gebraucht wird, ist derzeit völlig unklar.
Wild-West-Politik in Kohlgrub: Info über Projektstopp beim Haus des Gastes wird „vergessen“ 
In diesem Promi-Hotel im Garmischer Zentrum hat schon Liz Taylor logiert
Schauspielerin Liz Taylor, Eislaufstar Sonja Henie und weitere Prominente zog es schon nach Garmisch-Partenkirchen. Logiert haben sie im Parkhotel Alpenhof – bis 1972 …
In diesem Promi-Hotel im Garmischer Zentrum hat schon Liz Taylor logiert
Historischer Festzug: Damit müssen Verkehrsteilnehmer rechnen
Ein drei Kilometer langer Festzug erweckt am Pfingstsonntag die Geschichte des Werdenfelser Landes zum Leben. Damit einher gehen Verkehrsbehinderungen. Besucher sollten …
Historischer Festzug: Damit müssen Verkehrsteilnehmer rechnen

Kommentare