Vier Stück gefunden

Gassigeherin entdeckt Hundeköder mit Rasierklingen

  • schließen

Gassigeher sollten aufmerksam sein, wenn sie am Fußweg in der Nähe der Wankbahn-Talstation ihre Runden drehen. Eine Frau hat dort Hundeköder aufgeklaubt. Die Polizei ermittelt.

Ein Hundehasser treibt offensichtlich in Garmisch-Partenkirchen sein Unwesen: Eine Spaziergängerin hat am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr am Fußweg in der Nähe der Wankbahn-Talstation vier Leberwurstköder gefunden, die mit Rasierklingen präpariert worden sind. Ihr Hund blieb unverletzt.

 Dass derartige Fallen für die Tiere entdeckt werden, ist kein Einzelfall. „Das kommt immer mal wieder vor“, sagt Thomas Holzer, Stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen. Die Beamten ermitteln nun wegen Tierquälerei und Sachbeschädigung gegen Unbekannt.

 Gassigeher, die in diesem Gebiet mit ihrem Hund unterwegs sind, sollten ihre Augen nach weiteren Ködern offen halten und darauf achten, dass ihr Vierbeiner nichts vom Boden frisst. 

Rubriklistenbild: © symbolbild 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abschied von Pfarrer Bartholomäus Sanftl
Er gehörte zum Soier Dorfleben dazu, brachte sich ein, gestaltete mit. Nun ist Pfarrer Sanftl mit 86 Jahren gestorben. 
Abschied von Pfarrer Bartholomäus Sanftl
Mure am Hechendorfer Berg: Hubert Mangold ist gegen den Münchner Weg
Nach Abgang der Riesenmure vor zwei Jahren am Hechendorfer Berg gibt es immer noch kein schlüssiges Konzept. Eines stellt das Bayerische Umweltministerium in München in …
Mure am Hechendorfer Berg: Hubert Mangold ist gegen den Münchner Weg
„Breiten“: Das nächste Baugebiet für Häuslebauer
Bebauungsplan Breiten: Gemeinde will ins beschleunigte Verfahren um Häuslebauer anzuziehen. Planungshürden fallen weg.
„Breiten“: Das nächste Baugebiet für Häuslebauer
Aufgspuit: Volksmusiktreff im Murnauer Moos
Zum elften Mal heißt es im Murnau „Aufgspuit“. Zu Gast bei dem beliebten Volksmusikereignis sind wieder zahlreiche Gruppen aus Oberbayern und Österreich.
Aufgspuit: Volksmusiktreff im Murnauer Moos

Kommentare