Warten auf Schnee: Liftbetreiber stehen in den Startlöchern

Garmisch-Partenkirchen - Die Liftbetreiber wollen ihre Maschinen anwerfen. Ohne Schnee allerdings macht das wenig Sinn.

Die Liftbetreiber und Wintersportler stehen in den Startlöchern. Sie wollen endlich die Skisaison eröffnen. Doch für das Pistenvergnügen fehlt derzeit noch das Wichtigste: der Schnee. “Wir warten alle auf den Schnee und würden uns freuen, wenn es bald losgeht“, sagte Eva-Maria Greimel, Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn.

Derzeit herrscht in ganz Bayern ein ungewöhnlich lange Trockenperiode.

Wenige Tage vor dem meteorologischen Winteranfang liegen auf Deutschlands höchstem Berg (2962 Meter) gerade einmal 20 Zentimeter weiße Pracht. Das für dieses Wochenende geplante Schneefest musste daher abgesagt werden. Auch in vielen anderen bayerischen Wintersportgebieten fühlen sich die Liftbetreiber bestens für den Saisonstart gewappnet. Noch bereitet ihnen der Schneemangel auch keine großen Sorgen.

Ein paar Skigebiete haben bereits geöffnet. Welche das sind, können sie hier sehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare