Einer der Männer wurde ins Klinikum gebracht

Wegen Erschöpfung: Bergwachteinsatz am Jubiläumsgrat

Zwei Bergsteiger wollen den Jubiläumsgrat überqueren und kommen nicht mehr weiter. Die Bergwacht Garmisch kommt mit dem Hubschrauber zur Rettung. 

Garmisch-Partenkirchen - Zwei Bergsteiger, die den Jubiläumsgrat überqueren wollten, lösten am Mittwochabend einen Einsatz der Bergwacht Garmisch aus. Im Bereich der Inneren und Äußeren Höllentalspitze kamen die beiden 50- und 51-jährigen Männer aus dem Landkreis Pfaffenhofen nicht mehr weiter. Für ein freies Biwak waren sie zu schlecht ausgerüstet. Ein Alarm ging bei der Leitstelle Oberland um 17.30 Uhr ein. 

Da der Hubschrauber aus der Gegend aufgrund von Bodennebel und Dunkelheit nicht verfügbar war, schickte die Hubschrauberstaffel der Polizei um zirka 20 Uhr den Edelweiß-8-Helikopter nach Garmisch-Partenkirchen, wo zwei Einsatzkräfte der Bergwacht einstiegen. Mit Seilwinden schafften es die Männer, die Bergsteiger sicher ins Tal zu befördern. Einer wurde mit Erschöpfungssymptomen und leichter Unterkühlung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht. Dort untersuchten ihn die Ärzte vorsorglich.

Rubriklistenbild: © Sehr Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittenwalder Asylbewerberheim evakuiert
 Gasgeruch hat am Weidenweg einen Einsatz ausgelöst. 38 Bewohner musste die Flüchtlingsunterkunft verlassen. Doch der Grund für den Gestank war nicht der vermutete. 
Mittenwalder Asylbewerberheim evakuiert
Wankfestival: 1700 Tickets werden noch verkauft
Die Besucher wird‘s freuen: Das Bergfestival am Wank kann im Freien stattfinden. Die Wetterprognosen fallen gut aus. 
Wankfestival: 1700 Tickets werden noch verkauft
Café Alpenblick auf Zukunftskurs
Die junge Generation packt an, krempelt ein wenig die Räumlichkeiten um: Während erste Arbeiten schon beendet sind, hat die Familie Holzer noch viel mit dem Gebäude vor. 
Café Alpenblick auf Zukunftskurs
Partenkirchner Festwoche: Retro-Abende füllen das Zelt
Und schon sind sie wieder vorbei. Zehn Tage Festzelt am Schützenhaus. Die Bilanz ist insgesamt positiv. Der Trachtenchef, der Wirt und die Polizei sind zufrieden. Trotz …
Partenkirchner Festwoche: Retro-Abende füllen das Zelt

Kommentare