Taxifahrer leicht verletzt

Weil er ihn nicht nach Ettal fahren wollte: Betrunkener (26) attackiert Garmisch-Partenkirchner

  • schließen

Kein Geld, keine Fahrt - klare Ansage an einen 26-Jährigen aus Eritrea. Der Taxifahrer am Garmisch-Partenkirchner Bahnhof konnte aber nicht damit rechnen, dass dieser völlig ausrastet und ihn angreift.

Garmisch-Partenkirchen - Geld hatte er nicht dabei, trotzdem wollte ein 26-Jähriger aus Eritrea am Mittwoch kurz vor Mitternacht mit dem Taxi vom Garmisch-Partenkirchner Bahnhofsplatz aus nach Ettal fahren. Nachdem er offenbar nicht zahlen konnte, lehnte der Taxifahrer die Tour ab. Das wurde dem Einheimischen nach Auskunft der Polizei zum Verhängnis: Der Afrikaner rastete völlig aus.

Zunächst trat er mit dem Fuß gegen den Pkw, dann attackierte er den 61-Jährigen, der daraufhin zu Boden ging. Dort trat der junge Mann noch einmal auf ihn ein, verletzte ihn aber glücklicherweise nur leicht. Zeugen alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten den alkoholisierten und nach wie vor aggressiven Täter vor Ort vorläufig festnehmen. Er muss sich wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung vor Gericht verantworte

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Kranzbach“: Hoteldirektor King geht
Acht Jahre stand Klaus King im Luxushotel „Das Kranzbach“ an der Spitze. Ende Dezember ist dieses Kapitel offiziell geschlossen.
„Das Kranzbach“: Hoteldirektor King geht
Schlimm zugerichtetes Hirschkalb stirbt qualvoll: Tierschützer haben schrecklichen Verdacht
Einen grausamen Tod musste ein Rotwildkalb in der Nähe von Oberau erleiden: Das Tier wurde offenbar gejagt und verletzt. Tierschützer haben einen besorgniserregenden …
Schlimm zugerichtetes Hirschkalb stirbt qualvoll: Tierschützer haben schrecklichen Verdacht
Freitag geht es los: Erstes Skigebiet in Bayern startet in die Saison
Am Freitag startet das erste Skigebiet Bayerns in die Saison. Hier die zwei größten in der Region Garmisch-Partenkirchen und ein Geheimtipp.
Freitag geht es los: Erstes Skigebiet in Bayern startet in die Saison
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion