+
Bahn frei für den Skibetrieb auf der Zugspitze.

Neuer Termin steht

Jetzt ist klar, wann der Skibetrieb auf der Zugspitze startet

  • schließen

Der Schnee ist endlich da! Jetzt ist auch klar, wann der Skibetrieb auf der Zugspitze startet.

Garmisch-Partenkirchen - Das Skigebiet Zugspitze startet am Freitag, 30. November, mit der 6er- Sesselbahn Sonnenkar sowie drei von zwölf Abfahrten in die Wintersaison. Skifahrern und Snowboardern stehen zum ersten Adventswochenende die Pisten Sonnenkar, Aspen Run und Kleine Sonnenkar zur Verfügung, um die ersten Schwünge der Saison zu ziehen. Ende kommender Woche können voraussichtlich auch die Sesselbahn Wetterwandeck und die dazugehörigen Abfahrten in Betrieb genommen werden, teilt die Bayerische Zugspitzbahn mit. 

Die aktuelle Schneehöhe auf der Zugspitze beträgt 25 Zentimeter. Das Zugspitze Ticket liegt in dieser Saison bei 46,50 Euro für Erwachsene. In der Familie zahlen zwei Erwachsene und  zwei Kinder 124,00 Euro für den Tagesskipass Zugspitze.

Auf der Tiroler Seite der Zugspitze saßen stundenlang 82 Menschen in einer Gondel der Zugspitzbahn fest. Sie mussten aus der Tiroler Zugspitzbahn gerettet werden, wie Merkur.de* berichtet.

Lesen Sie auch:

Seilbahn Zugspitze: Neues Laufwerk für die Kabine wird montiert

Bis die Seilbahn Zugspitze wieder fährt, das dauert noch ein wenig. Dafür herrscht in der Talstation schon Hochbetrieb. Ein wichtiges Bestandteil ist angekommen, wie Merkur.de* berichtet.

Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen

Der Verkehr stand zwischenzeitlich still: Wegen einer Störung im Zugspitz-Tunnel mussten die Fahrgäste umsteigen. Betroffen war nur die Bergstrecke. 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorfreude auf Passion: Pater Binoy nach Oberammergau versetzt
Er ist der Spezialist für die Englisch-sprechenden Besucher bei der Passion nächstes Jahr in Oberammergau.
Vorfreude auf Passion: Pater Binoy nach Oberammergau versetzt
Hirschkalb grausam zugerichtet und stirbt qualvoll: Tierschützer haben schlimmen Verdacht
Einen grausamen Tod hat ein Rotwildkalb in der Nähe von Oberau erlitten: Das Tier wurde offenbar gejagt und verletzt. Tierschützer haben einen besorgniserregenden …
Hirschkalb grausam zugerichtet und stirbt qualvoll: Tierschützer haben schlimmen Verdacht
Defizit beim Strauss-Festival schlägt hohe Wellen
Das Defizit beim Strauss-Festival schlägt hohe Wellen. Jetzt nimmt der ehemalige Leiter Stellung.
Defizit beim Strauss-Festival schlägt hohe Wellen
FDP kontra CSU: In Seehausen bahnt sich Duell um Rathaus-Thron an
Seehausens Bürgermeister Markus Hörmann (CSU) bekommt es bei der Kommunalwahl 2020 voraussichtlich mit nur einem Herausforderer zu tun. FDP-Mann Sebastian Trepte will …
FDP kontra CSU: In Seehausen bahnt sich Duell um Rathaus-Thron an

Kommentare