+
Deutschlands höchste Baustelle: Kunstschlosser reparieren am Donnerstag das Zugspitz-Gipfelkreuz.

Deutschlands höchste Baustelle

Spektakuläre Reparatur-Aktion auf der Zugspitze: Am Gipfelkreuz fehlte etwas

  • schließen
  • Manuela Schauer
    Manuela Schauer
    schließen

Höher geht es nicht: Kunstschlosser und die Bergwacht machten sich heute am Kreuz der Zugspitze zu schaffen. Dort fehlte etwas. Nun ist es wieder vollständig.

Garmisch-Partenkirchen - Es ist die höchste Reparatur-Aktion Deutschlands, die da am Donnerstagvormittag stattgefunden hat. Mehrere Mitarbeiter der Kunstschlosserei Würzinger und Bergwachtler bestiegen heute das Gipfelkreuz der Zugspitze.

Warum das? Am 6. März war ein Zacken des Gipfelkreuzes abgebrochen. Er konnte geborgen werden. Doch der Schaden war da.

Die Kunstschlosserei Würzinger übernahm die Reparatur. Der Zacken hatte einen Haarriss, ist aus Stahl und mit 23 Karat Blattgold vergoldet.

Deutschlands höchste Reparatur-Arbeit: Kreuz von Zugspitze bekommt Zacken

Kunstschlosser Johannes Wagner und Andreas Grünauer bestiegen am Donnerstagmorgen das Kreuz der Zugspitze, um den zehn Kilogramm schweren Zacken wieder anzubringen.

Deutschlands höchste Baustelle: Arbeiter reparieren am Donnerstag das Zugspitz-Gipfelkreuz.

Unterstützt wurden sie von Wagners Vater, der passenderweise Bergwachtler ist. Um die Spitze des knapp 5 Meter hohen Kreuzes auf Deutschlands höchstem Berg zu erreichen, mussten sie eine Leiter montieren. 

Der Zacken wurde dann ans Kreuz gebohrt, weil Schweißen in dieser Höhe nicht möglich ist.

Um 12 Uhr war alles erledigt. Und die offenbar schwindelfreien Kunstschlosser konnten wieder auf die sicherere Panoramaterrasse absteigen.

Lesen Sie auch: Trotz verheerendem Unfall: Bayerische Zugspitzbahn zieht Jahresbilanz - mit überraschendem Ausgang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama um Murnaus Storchenkinder: Regen und Kälte töten die Küken 
2019 ist in Murnau ein schlechtes Storchenjahr: Die drei Jungvögel, die auf dem Dach der Seidl-Schule schlüpften, sind gestorben. Ein kleiner Schock für die Schüler – …
Drama um Murnaus Storchenkinder: Regen und Kälte töten die Küken 
Entscheidung fällt in der Stichfrage: Farchanter stimmen für Hotel-Neubau
Jubel bei den Befürwortern: Wieder haben sich die Bürger für den Bau eines Hotels an der Föhrenheide ausgesprochen. Deutlicher als noch 2017. 
Entscheidung fällt in der Stichfrage: Farchanter stimmen für Hotel-Neubau
Bürgerbegehren mit Erdrutschsieg: Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus wird nicht abgerissen
Das Bürgerbegehren „Rettet unser Kongresshaus“ hat einen Erdrutschsieg bei der Abstimmung am Sonntag hingelegt.
Bürgerbegehren mit Erdrutschsieg: Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus wird nicht abgerissen
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgt für Bremsmanöver
Ein echter Blitzer – oder doch nur ein schlechter Scherz? So mancher, der am Sonntag von der Staatsstraße 2062 in Fahrtrichtung Moosrain/Grafenschschau abgebogen war, …
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgt für Bremsmanöver

Kommentare