Ermittlung wegen versuchten Totschlags

Brutale Attacke nach Freundschaftsanfrage bei Facebook

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Heftige Schläge - bis zur Bewusstlosigkeit. Ein Afghane wurde von einer Gruppe von Männern schwer verletzt. Der Grund: Er nahm bei Facebook Kontakt zu einer Frau auf. 

Krasser Vorfall in einer Gemeinschaftsunterkunft im Ortsteil Partenkirchen:  Bei einem verabredeten Treffen haben drei afghanische Staatsangehörige am Donnerstagabend einen 30-jährigen Landsmann brutal angegriffen. Dabei kam auch ein Messer zum Einsatz. 

Das Motiv für den Übergriff auf den Asylbewerber aus Afghanistan dürfte laut Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd dessen Kontaktaufnahme zu einer Frau über das soziale Netzwerk Facebook gewesen sein. Der 31-jährige Bruder der Frau reagierte darauf und verabredete sich mit dem Mann. Zusammen mit zwei Begleitern, einem 30-jährigen Afghanen und einem bislang noch nicht ermittelten Mann, attackierte die Gruppe dort in einem Zimmer gegen 22.00 Uhr ihr Opfer und schlug heftig auf dieses ein. Einer der drei Angreifer verletzte den 30-Jährigen mit einem Messer an der Hand. Die Situation hatte sich kurz beruhigt, ehe die drei Täter den Asylbewerber erneut bis zur Bewusstlosigkeit mit Fäusten und Füßen traktierten.

Das Opfer trug davon erhebliche Verletzungen davon und musste ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht werden. Erst am darauffolgenden Montag brachte der Mann den Übergriff bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen zur Anzeige. Inzwischen wurden die Ermittlungen von der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen übernommen. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung und anderen Delikten.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geplantes Team-Ressort stark gefragt
Garmisch-Partenkirchen – Bezahlbare Wohnungen sind in Garmisch-Partenkirchen Mangelware. Vor allem für Azubis. Franz Hummel will dies mit seinem geplanten Teamressort …
Geplantes Team-Ressort stark gefragt
20-Jährige mit Drogen am Steuer erwischt
Garmisch-Partenkirchen - Kontrolle mit Folgen: Eine junge Frau hatte Cannabis konsumiert, sich hinters Steuer gesetzt und prompt erwischt. Ihr Vater muss sich nun auch …
20-Jährige mit Drogen am Steuer erwischt
Wilder Westen am Hörnle
Bad Kohlgrub –  Zugeparkte Straßen und Grundstückseinfahrten, viel Verkehr und aufgeschnittene Weidezäune: Wintersportler, die sich am Hörnle austoben, zerren an den …
Wilder Westen am Hörnle
Hochzufrieden mit dem Damen-Wochenende
Garmisch-Partenkirchen - Halbzeit-Bilanz auf der Kandahar: Traumwetter und spannende Rennen sorgten dafür, dass Zuschauer, Veranstalter und Polizei hochzufrieden mit dem …
Hochzufrieden mit dem Damen-Wochenende

Kommentare