+
Über zwölf Meter lang, 32 Tonnen schwer: die neue Berglok der Bayerischen Zugspitzbahn.

Ein echtes Schwergewicht

Neue Berglok für neue Seilbahn

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Die neue Berglok, welche die Bayerische Zugspitzbahn im Rahmen des Neubaus der Seilbahn Zugspitze angeschafft hat, wird auf die Schiene gesetzt. Sie wiegt stolze 32 Tonnen.

Von der Straße auf die Schiene. Am Mittwochvormittag wird am Zugspitzbahnhof in Garmisch-Partenkirchen voraussichtlich die neue Berglok, die die Bayerische Zugspitzbahn (BZB) im Rahmen des Neubaus der Seilbahn Zugspitze angeschafft hat, per Lkw angeliefert. An ihrem Bestimmungsort wird sie auf das Schienennetz der BZB eingegleist wie es im Fachjargon heißt.

Deutschlands höchsten Gipfel, die Zugspitze, erreichen Besucher auch während der Bauarbeiten zur neuen Seilbahn dank Zahnradbahn und Gletscherbahn. Und das selbst dann, wenn die bestehende Seilbahn ab April 2017 außer Betrieb genommen wird. In dieser Phase setzt die BZB die neue vierachsige, reine Zahnradlok ein, die nur zwischen den Bahnhöfen Grainau und Zugspitzplatt zum Einsatz kommen wird. Angefertigt wurde sie von der Stadler Bussnang AG, zu deren Kunden auch die Berner Oberland Bahn und die Jungfraubahn aus der Schweiz gehören. Mit einer Länge von 12,53 Metern und einer Dienstmasse von 32 Tonnen ist die Maschine ein echtes Schwergewicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochzufrieden mit dem Damen-Wochenende
Garmisch-Partenkirchen - Halbzeit-Bilanz auf der Kandahar: Traumwetter und spannende Rennen sorgten dafür, dass Zuschauer, Veranstalter und Polizei hochzufrieden mit dem …
Hochzufrieden mit dem Damen-Wochenende
Erster Einsatz als Rennarzt
Garmisch-Partenkirchen – Er ist der Neue im Team und hat sich schon bewährt: Dr. Christoph Mößmer hat seinen ersten Einsatz als Rennarzt auf der Kandahar hervorragend …
Erster Einsatz als Rennarzt
Bestes Wetter und beste Sicht beim Damen-Weltcup
Garmisch-Partenkirchen - Bei strahlendem Sonnenschein haben tausende Fans die Damen-Rennen an der Kandahar verfolgt. Die Stimmung war gut – trotz des Ausscheidens von …
Bestes Wetter und beste Sicht beim Damen-Weltcup
Almbauern schlagen Alarm: Keine Spur vom Heidi-Idyll
Garmisch-Partenkirchen - Der Wolf bleibt bei den Werdenfelser Almbauern das Reizthema schlechthin. Das zeigt die Winterversammlung der Berglandwirte.
Almbauern schlagen Alarm: Keine Spur vom Heidi-Idyll

Kommentare