Sachbeschädigung oder Verkehrsunfall?

Verkehrsschild schwer beschädigt

Garmisch-Partenkirchen - Unbekannte demolieren ein "Vorfahrt gewähren" Schild in Garmisch-Partenkirchen. Hiesige Polizeiinspektion sucht Hinweise.

Mit einem demolierten Verkehrszeichen an der Einmündung der Ferdinand-Barth-Straße in die Hauptstraße beschäftigt sich derzeit die Polizei Garmisch-Partenkirchen. 

Ein Trägerrohr auf dem das Schild für „Vorfahrt gewähren“ montiert ist, war in der Nacht auf Sonntag derart beschädigt worden, dass es umknickte. Die Beamten klären nun, ob es sich um einen Unfall oder mutwillige Sachbeschädigung handelte. 

Hinweise nimmt die Inspektion unter Telefon 0 88 21/91 70 entgegen.

mas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagskandidat Corongiu strampelt sich ab
Enrico Corongiu kandidiert für die SPD für den Bundestag. Ohne Aussicht auf Erfolg, das weiß er. Er zu unbekannt, der Listenplatz zu schlecht. Trotzdem kämpft er …
Bundestagskandidat Corongiu strampelt sich ab
Tränen zum Abschied: Gundi Stocker geht in den Vorruhestand
Gundi Stocker, die Leiterin des Schulverbandes Uffing und Seehausen geht in den Vorruhestand. Ihr Abschied sorgt bei einigen Gästen im Seehauser Pfarrheim für feuchte …
Tränen zum Abschied: Gundi Stocker geht in den Vorruhestand
Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Scherben, Kleider, Koffer, Ratten: Ein Anwohner klagt über den vielen Abfall, der am ehemaligen General Patton Hotel herumliegt. Die Gemeinde hat allerdings keine …
Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Mit Zuversicht ins Phönix-Jubiläum
Vor einem Vierteljahrhundert verwandelte sich das Hotel Erdt in eine Seniorenresidenz. Am morgigen Samstag feiert man im Phönix Haus Karwendel Jubiläum. Trotz einer …
Mit Zuversicht ins Phönix-Jubiläum

Kommentare