+
Er hat den Werdenfelser bei der Tat ertappt: der bekannte Pfarrer und Wiesn-Bedienung Rainer Maria Schießler.

Vom Oktoberfest ins Polizeipräsidium

Wiesn: Pfarrer stellt Garmisch-Partenkirchner Brotzeitdieb

  • schließen

München/Garmisch-Partenkirchen - Ein Garmisch-Partenkirchner benimmt sich auf dem Oktoberfest  mehr als daneben. Dafür wurde der 21-Jährige von der Polizei in Gewahrsam genommen. Seine Tat beobachtete ausgerechnet ein Pfarrer.

Der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler arbeitet seit zehn Jahren als Bedienung auf der Wiesn. Am Dienstag hat er im Schottenhamel-Zelt einen Brotzeitdieb gestellt.

Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, hatte der durch zahlreiche TV-Auftritte bekannte Pfarrer Schießler im Zelt auf einem Tisch ein Vorspeisen-Brettl aufgebaut. Auf dem Brettl zu 14,50 Euro waren Freiland-Rettich, Radieschen, "Obazder", Bauernspeck, Fleischpflanzerl, Pfefferbeißer sowie Schmalz- und Schnittlauchbrot versammelt. Das fand ein 21-Jähriger Garmisch-Partenkirchner offenbar so lecker, dass er sich gleich vom Brettl bediente. Was dem Geistlichen allerdings nicht entging. Schießler stellte den Mann zur Rede und forderte ihn auf, die Speisen zu bezahlen. Statt Reue für den Diebstahl zu zeigen, reagierte der Brotzeit-Dieb aggressiv. Daraufhin verständigte der Geistliche den Ordnungsdienst.

Die Security-Mitarbeiter brachten den Brotzeit-Dieb ins Büro des Schottenhamel-Zeltes. Dort drehte der 21-Jährige erst richtig auf. Er beschimpfte herbeigerufene Polizisten der Wiesnwache ausfällig. Da er weder einsichtig war noch in irgendeiner Weise beruhigt werden konnte, wurde erst einmal zur Abkühlung ein Gewahrsam im Polizeipräsidium angeordnet.

Schießler ist Pfarrer von Sankt Maximilian und Heilig Geist Seit zehn Jahren nimmt er sich regelmäßig Urlaub, um auf der Wiesn zu bedienen. Nur in den Jahren 2013 und 2014 setzte er aus. Das eingenommene Geld spendet er jedes Mal für einen wohltätigen Zweck. Schießler ist Autor des Bestsellers "Himmel - Herrgott - Sakrament: Auftreten statt austreten".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Scherben, Kleider, Koffer, Ratten: Ein Anwohner klagt über den vielen Abfall, der am ehemaligen General Patton Hotel herumliegt. Die Gemeinde hat allerdings keine …
Wilde Müllkippe vor einstiger Flüchtlingsunterkunft
Mit Zuversicht ins Phönix-Jubiläum
Vor einem Vierteljahrhundert verwandelte sich das Hotel Erdt in eine Seniorenresidenz. Am morgigen Samstag feiert man im Phönix Haus Karwendel Jubiläum. Trotz einer …
Mit Zuversicht ins Phönix-Jubiläum
Acht Schüler der Praxisklasse Oberau feiern Abschluss
Stolz spricht aus Sozialpädagoge Peter Sztascsak und Lehrer Johann Stemmer. Stolz auf ihre acht Absolventen der Praxisklasse in Oberau. Sie haben jetzt ihren Abschluss …
Acht Schüler der Praxisklasse Oberau feiern Abschluss
Kern-Areal: Ungewisse Zukunft
Was wird aus dem ehemaligen Murnauer Autohaus Kern an der B2? Der Eigentümer soll erstmal ein Gesamtkonzert für das Areal vorlegen. 
Kern-Areal: Ungewisse Zukunft

Kommentare