Gartenbaumschule Sauer: Strahlende Blüten und saftiges Grün machen den Sommergarten zum Gemälde
+
Entdecken Sie die Gartenbaumschule in Murnau.

Gartenbaumschule Sauer

Strahlende Blüten und saftiges Grün machen den Sommergarten zum Gemälde

Mit unersättlicher Blütenpracht begrüßen die Gärten den Sommer. Jasmin, Weigelien, Rittersporn und Hortensien sorgen für wahre Farbexplosionen, das Laub der Blasenspiere und des japanischen Ahorn leuchten in ihren satten Rottönen um die Wette und natürlich darf auch die Königin des Gartens nicht fehlen: Die Rose, die in ihrer Vielfalt an Wuchs und Farbe auch aus dem kleinsten Garten ein herrliches Paradies zaubert. In der Gartenbaumschule Sauer in Murnau werden Sommerträume Wirklichkeit.

Leise streicht der Wind durch das saftige Laub der Bäume und Sträucher im Garten und spielt mit den unzähligen Blüten, die in der Sonne leuchten. Im Frühsommer verwandelt sich die Natur in ein wahres Gemälde. Blau, rot, gelb, weiß, rosa, grün – die Farbpalette in diesen Wochen scheint endlos! „Es macht so viel Freude, diese Fülle zuhause im eigenen Garten zu inszenieren!“ schwärmt Konstanze Kley, Geschäftsführerin bei Gartenbaumschule Sauer in Murnau. „Erlaubt ist, was gefällt. Sie können herrlich bunte Bauerngärten gestalten, oder Farben bewusst kombinieren und damit ein Gefühl von Ruhe in Ihr eigenes Paradies bringen, wie es uns die Engländer bei ihrer Gartengestaltung vormachen.“

Geschickt kombiniert werden Farben im Garten tatsächlich zur Melodie. Blau- und Grüntöne verschaffen dem Auge Ruhe und Entspannung, kräftige Rottöne bringen Energie und setzen Akzente. „Unsere ausgebildeten Fachkräfte beraten hier natürlich gerne sehr individuell und geben Ideen, welche Kombination an Blumen und Sträuchern schön aussehen wird!“ Konstanze Kley nimmt vorsichtig einen Zweig des Blumenhartrigel in die Hand. „Diese herrlichen Blüten zum Beispiel sind über mehrere Wochen ein Blickfang in jedem Garten, egal ob weiß oder rosa!“

Die Vielseitigkeit der Rose entdecken im Garten Sauer

Wie eine stolze Schönheit thront inmitten der sommerlichen Blütenpracht die Rose, die allein durch ihre Anwesenheit jedem Garten etwas edles und märchenhaftes verleiht. Die Variationen an Farben und Formen scheinen endlos. Kletterrosen angeln sich an Hauswänden, Gartenlauben oder grazilen Spalieren in den blauen Himmel, Strauch- oder Stammrosen machen es sich in Beeten gemütlich.

In der Nachbarschaft bevorzugen sie immergrüne Zwergkiefern oder Gartensalbei und natürlich den beliebtesten Begleiter der Rose: Den Lavendel. „Blaue Blüten passen einfach wunderbar zu Rosen.“ erklärt Konstanze Kley. „Auch Rittersporn oder Sommerflieder sind wunderschön, um die stolzen Blüten richtig zur Geltung zu bringen. Oder Bartblumen, Storchenschnäbel, Glockenblumen und natürlich Schleierkraut! Da können Sie bei der Gestaltung wirklich aus dem Vollen schöpfen.“

Nur eines verzeiht die Rose nicht: Wenn sie nicht beachtet wird. „Rosen brauchen tatsächlich viel Aufmerksamkeit, um in voller Schönheit blühen zu können. Viel Sonne, einen guten Boden und Pflege! Verblühte Knospen zum Beispiel müssen abgeschnitten werden, damit die Rose wieder neue Blüten zeigt. Auf Rosen muss man Lust haben, dann entwickeln sie sich zur wahren Königin in jedem Garten.“

Impressionen: Gartenbaumschule Sauer

Betörender Jasmin konkurriert mit prachtvollen Hortensien

Wo die Rose zu wenig Sonne findet, nimmt die Hortensie die Bühne für sich ein. Sie meidet die volle Sonne und dankt den richtigen Standort mit reicher Blütenpracht. „Hortensien sind wie geschaffen für eine ganz fantastische Beetgestaltung! Es gibt sie in verschiedenen Wuchshöhen und neben den klassischen Ballhortensien inzwischen auch tellerförmige Blütenschöpfe oder Rispenhortensien, die ganz spannende, kegelförmige Blüten zeigen!“ Konstanze Kley zeigt auf die reiche Auswahl an Hortensien, die in ihrer vollen Pracht darauf warten ein neues Gartenzuhause zu finden. „Hortensien blühen erst zartgrün und werden dann weiß, und später rosa bis rot. Sie begleiten im immer neuen Sommerkleid durch die kommenden Monate!“ Kombiniert werden Hortensien zum Beispiel wunderschön mit rot- oder grünlaubigem japanischem Zierahorn oder Funkien, deren bläuliche Blätter sanft schimmern.

Die Auswahl in der Gartenbaumschule Sauer ist verlockend groß, die Beratung zum Glück individuell. Auch unter den Corona bedingten Schutzmaßnahmen. „Der größte Bereich unserer Gartenbaumschule liegt ja im Freien und so haben wir immer genug Platz und Weitläufigkeit, damit der nun nötige Abstand sicher gewahrt werden kann.“ versichert Konstanze Kley. „In der Orangerie haben wir etwas umgebaut, damit auch hier Mitarbeiter und jeder Kunde genug Raum für sich findet – und trotzdem Inspiration und Beratung genießen kann. Und natürlich tragen wir alle Mund-Nasen-Schutzmasken!“ Mit der Maske auf der Nase wird dem Betrachter der Blütenpracht warm ums Herz. Denn auch durch die Maske hindurch findet der bezaubernde Duft des Jasmin seinen Weg und verführt dazu, die Augen zu schließen und die Seele genießen zu lassen.

Zum Online-Shop: Hier finden Sie das ausführliche Rosen-Sortiment

Der Sommergarten schenkt Ruhe und Zufriedenheit

„Es ist genau das, was einen schönen Garten zu einem so wunderbaren Geschenk für uns alle macht.“ Konstanze Kley lässt den Blick über die bunten Blütenträume um sie herum schweifen. „Denken Sie daran wie entspannend es ist, in der Sommerhitze im Schatten eines Baumes oder Strauches die Siesta zu verbringen! Da kann kein Sonnenschirm mithalten!“

Wer in seinem Garten solch friedliche Oasen schaffen will, braucht nicht auf den Herbst zu warten. Blumen, Sträucher und Bäume werden im Kübel angeboten und können dank der kräftigen Wurzeln unproblematisch in ihr neues Zuhause einziehen. Die Pflanze beginnt in der warmen Erde sofort zu wachsen und ist so gut verwurzelt und widerstandsfähiger für die kalten Monate. „Jetzt haben Sie auch den Vorteil, dass Sie die Blüten nebeneinander sehen und so ganz wunderbar gestalten und testen können, was Ihnen gefällt!“

 Voraussetzung für das Blütenparadies ist dann nur noch fleißiges Gießen und Geduld. „Die Natur ist kein Schnellkochtopf!“ lacht Konstanze Kley. „Ein schöner Garten braucht Geduld und Zeit und Aufmerksamkeit. Wenn er das bekommt, dankt er es uns dann aber tausendfach mit diesem einzigartigen Frieden und der Ruhe, die er uns schenkt.“ Wie ein kostbares Gemälde. In der Gartenbaumschule Sauer in Murnau liegen die Blütenfarben dafür bereit.

Zum Online-Shop: Hier finden Sie das ausführliche Rosen-Sortiment

Kontakt

Sauer Pflanzkulturen OHG

An der Olympiastr. 1
82447 Spatzenhausen
Web: www.garten-sauer.de
Tel.: + 49 8841-48 80 90
E-Mail: info@garten-sauer.de

Öffnungszeiten

März - Dezember:
Montag-Freitag 9-18 Uhr Samstag 9-16 Uhr

Januar:
nach Vereinbarung

Februar:
Montag - Freitag 9-17 Uhr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie im Katastrophenfilm: Land unter in Riegsee
Das Unwetter, das sich am späten Donnerstagnachmittag über dem nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen entlud, hat besonders schlimm in der Gemeinde Riegsee gewütet. …
Wie im Katastrophenfilm: Land unter in Riegsee
CSU: Poller am Obermarkt sollen weg
Die CSU hat beantragt, die Poller am Obermarkt zu beseitigen. Die Verwaltung sagt, dass sich die Aufstellung der Pfosten bewährt habe.
CSU: Poller am Obermarkt sollen weg
Unwetter sorgt rund um Murnau für Verwüstung: Wasser bahnt sich Weg in Häuser - Bäume aus der Erde gerissen
Ein heftiges Gewitter hat in und um Murnau für überflutete Straßen gesorgt - doch das war noch nicht alles.  Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. 
Unwetter sorgt rund um Murnau für Verwüstung: Wasser bahnt sich Weg in Häuser - Bäume aus der Erde gerissen
Mann präpariert Auto mit „Greta Thunberg“-Zöpfen - und löst Großfahndung in zwei Ländern aus
Sein Humor kommt einen Bayer nun teuer zu stehen. Er hatte auf beiden Seiten der deutsch-österreichischen Grenze eine Großfahndung ausgelöst - mit einem üblen Scherz. 
Mann präpariert Auto mit „Greta Thunberg“-Zöpfen - und löst Großfahndung in zwei Ländern aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.