Verbesserung der Verkehrsverhältnisse

Geldspritze für Ausbau der Pflegerseestraße

Garmisch-Partenkirchen - Geld fließt nach Garmisch-Partenkirchen: Die Regierung von Oberbayern bezuschusst das Projekt Pflegerseestraße. Diese soll ausgebaut werden. 

Der Markt Garmisch-Partenkirchen baut die Pflegerseestraße aus, und dafür gibt es eine Geldspritze vom Freistaat. Die Regierung von Oberbayern hat für das Projekt nach eigenen Angaben eine Zuwendung von immerhin 93 000 Euro in Aussicht gestellt. Eine erste Rate von 10 000 Euro wurde bereits bewilligt, teilt die Regierung mit. Das Geld stellt das Ministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat im Rahmen des Finanzausgleichs zur Verfügung. Die Mitteln stammen aus dem sogenannten Kfz-Steuerersatzverbund. Garmisch-Partenkirchen erhält die Zuschüsse „entsprechend dem Baufortschritt“. Das Bauprojekt dient der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Garmisch-Parenkirchen, wie es aus München heißt. Die Pflegerseestraße wird dazu im Bereich Damm Pflegersee auf einer Länge von 80 Metern ausgebaut, um damit die Tragfähigkeit zu erhöhen. Die Gesamtkosten sind nach Angaben der Regierung mit 201 129 Euro veranschlagt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Murnauer Schwimmbad-Debatte: Manlik gibt Rapp contra
Der Bedarf für ein Schulschwimmbad in Murnau ist vorhanden. Da sind sich die Marktgemeinderäte einig. Ob so ein Projekt auch finanziert werden kann, ist bis dato unklar. …
Murnauer Schwimmbad-Debatte: Manlik gibt Rapp contra
Marco Wanke probt für den Eistanz im rosa Tutu 
Der Countdown läuft. Nur noch zwei Wochen, dann muss sich Marco Wanke im Olympia-Eisstadion beweisen – mit einer Kür im rosa Tutu. Das Training ist hart, sagt der …
Marco Wanke probt für den Eistanz im rosa Tutu 
Lebensmüde: Maskierter Mann klettert auf Kran für diesen Blick über den Eibsee
Dieses Video dürfte für Diskussionen im Netz sorgen: Ein maskierter Mann klettert auf einen hohen Kran, ist dabei völlig ungesichert. 
Lebensmüde: Maskierter Mann klettert auf Kran für diesen Blick über den Eibsee
Auch VR-Bank dünnt Filialnetz aus
Die Perspektiven der Banken sind auch für das Jahr 2018 nicht gerade rosig. Dem trägt die VR-Bank Werdenfels Rechnung. Um auch in Zukunft am Markt weiter gut …
Auch VR-Bank dünnt Filialnetz aus

Kommentare