+
Arbeiten an Stromzählern werden ausschließlich vom örtlichen Stromnetzbetreiber, den Gemeindewerken, vorgenommen.

Betrugsversuch: Auf keine Fall Geld überweisen

Gemeindewerke warnen vor falscher Rechnung

Achtung, wieder sind Betrüger unterwegs. Wer ein Schreiben der Sharp Energie BVBA aus Bremen bekommt, sollte sofort hellhörig werden - und die Polizei verständigen. 

Garmisch-Partenkirchen – Aus aktuellem Anlass weisen die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen darauf hin, dass eine Sharp Energie BVBA aus Bremen deutschlandweit versucht, für angebliche Servicearbeiten an Stromzählern Kosten abzurechnen. Hierzu werden auch in Garmisch-Partenkirchen Rechnungsschreiben versandt, mit dem auf ein belgisches Konto ein Betrag von 79,49 Euro überwiesen werden soll. 

Diese Rechnungen sollen laut Gemeindewerke nicht bezahlt werden, da es diese Arbeiten durch eine Sharp Energie BVBA niemals gegeben hat. Arbeiten an Stromzählern werden ausschließlich vom örtlichen Stromnetzbetreiber, also den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen, vorgenommen. 

Wer ein solches Schreiben erhalten hat oder in den kommenden Tagen erhält, sollte dies bei der Polizei zur Anzeige bringen. Rückfragen beantworten Mitarbeiter der Gemeindewerke unter Telefon 08821/753333. 

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerbegehren abgelehnt
Überraschend hat der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat das Bürgerbegehren zum Erhalt von „Zitzmann Spielzeugland“ am Richard-Strauss-Platz 2 mit 12:11 Stimmen für …
Bürgerbegehren abgelehnt
Bozner Markt: Sicherheitskonzept geht auf
Einige Nachtschwärmer, die nicht heimfanden, ein kaputter Holzzaun und gut 50 Parksünder – das sind die Vergehen, die die Mittenwalder Polizei beim Bozner Markt …
Bozner Markt: Sicherheitskonzept geht auf
Der Mittwochabend ist heilig
Seit 40 Jahren treffen sich die „Posthocker“ in einem Garmisch-Partenkirchner Hotel. Im Mittelpunkt stehen dabei Spaß und Diskussionen über Gott und die Welt.
Der Mittwochabend ist heilig
Steinschlag:Zwei Verletzte im Reintal
Traumhaftes Wetter, ein arbeitsfreier Tag – das lockt stets viele Wanderer und Kletterer nach Garmisch-Partenkirchen. Dementsprechend gefordert war die …
Steinschlag:Zwei Verletzte im Reintal

Kommentare