Fahndungserfolg

Gesuchter Betrüger festgenommen

Gegen ihn liefen vier Haftbefehle: Nun ist ein 30-Jähriger aus dem Verkehr gezogen worden. 

Murnau - Zivilkräfte der Operativen Ergänzungsdienste der Polizei haben am Donnerstagnachmittag in Murnau einen gesuchten Betrüger aufgegriffen. Der 30-jährige Deutsche, der keinen festen Wohnsitz hat, ging den Beamten auf dem Parkplatz der Unfallklinik im Rahmen einer Kontrolle ins Netz. Der Fahrer eines Mietfahrzeuges hatte laut Polizeibericht keinerlei persönliche Dokumente bei sich. Er wurde zur Identitätsfeststellung zur Polizeiinspektion gebracht. Dort konnten seine Personalien festgestellt werden. Der Mann ist in Deutschland mit vier Haftbefehlen zur Festnahme und zehnmal zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt – und sitzt ab jetzt, vor allem wegen Betrugs, für mindestens vier Jahre im Gefängnis.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeuge beobachtet Absturz: Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Pilot (29) tot 
Am Schartenkopf/Latschenkopf im Ammergebirge ist am Donnerstag ein einsitziges Segelflugzeug abgestürzt. Dabei ist nach Auskunft der Bergwacht Oberammergau der …
Zeuge beobachtet Absturz: Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Pilot (29) tot 
„2 Tunnel“-Initiative ruft zur Radl-Demo auf: So steht Dobrindt zu der Aktion
Ein treuer Demonstrant für Ortsumfahrungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen fällt an diesem Samstag aus: Alexander Dobrindt. Das Anliegen der Bürgerinitiative „2 …
„2 Tunnel“-Initiative ruft zur Radl-Demo auf: So steht Dobrindt zu der Aktion
Kulturknall in Murnau: Zum „Jubiseeum“ gibt‘s eine Bühne auf dem Wasser
Der Kulturknall in Murnau findet heuer zum 25. Mal statt. Am Wochenende, 21. und 22. Juli, geht es auf der Bühne im Staffelsee hoch her.
Kulturknall in Murnau: Zum „Jubiseeum“ gibt‘s eine Bühne auf dem Wasser
Rektor Peter Hälterlein geht in den Ruhestand
Peter Hälterlein, Rektor der Christoph-Probst-Mittelschule Murnau, blickt auf 42 Dienstjahre zurück. Jetzt geht er in den Ruhestand.
Rektor Peter Hälterlein geht in den Ruhestand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.