Frontalkollision mit einem Kleintransporter

Elf Unfälle - eine Schwerverletzte

Garmisch-Partenkirchen - Folgen der Glätte: Am Wochenende haben sich gleich elf Verkehrsunfälle ereignet. Einer davon ging nicht ganz so glimpflich aus. 

Aufgrund der starken Schneefälle und der daraus resultierenden Glätte ist es bis zum Sonntagmorgen zu zahlreichen Verkehrsunfälle im Raum Garmisch-Partenkirchen gekommen. So mussten die Beamten der Polizeiinspektion am Wochenende zu insgesamt elf Einsätzen ausrücken. Die meisten endeten trotz hohen Sachschadens glimpflich – bis auf einen. Sonntagnacht gegen 1.15 Uhr wurde bei einer Kollision eine Frau schwer, zwei weitere Personen leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße B2 an der sogenannten „Schwabekurve“. Dort verlor eine 66-jährige aus Polling die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam ins Schleudern. Sie touchierte zunächst eine Leitplanke und geriet danach in den Gegenverkehr. Es folgte eine Frontalkollision mit einem Kleintransporter. Dabei wurde die Beifahrerin der Pollingerin schwer, die Lenkerin selbst sowie der Fahrer des Kleintransporters leicht verletzt.

Der Wintereinbruch war eine Ursache für den Unfall, der zweite: Die 66-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Der an Ort und Stelle vorgenommene Alkoholtest von fast 0,8 Promille hatte eine Blutentnahme zur Folge. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ein.

Zur Sicherung der Unfallstelle und zur Bergung der Fahrzeuge, bei denen erhebliche Mengen Öl und andere Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die freiwillige Feuerwehr Partenkirchen hinzugezogen werden. 23 Mann unterstützten die Polizeibeamten.

prei

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Curler sollen 25.000 Euro zahlen
Für die Saison 2017/18 fordert der Verwaltungsrat der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen fordert vom SCR-Hauptverein einen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 25.000 …
Curler sollen 25.000 Euro zahlen
Gewerbeverband Garmisch-Partenkirchen: Schluss mit lustig
Es gärt schon seit Monaten im Gewerbeverband Garmisch-Partenkirchen und Umgebung. Jetzt ist das Fass übergelaufen. Große Teile des Vorstandes liegen über Kreuz mit dem …
Gewerbeverband Garmisch-Partenkirchen: Schluss mit lustig
Glaskünstlerin lässt zwei Leidenschaften verschmelzen
Sie vereint ihre Liebe mit ihrer Leidenschaft: Bei Tanja Nicklaus’ „Herzenswerken“ verschmelzen die Faszination für Glas und die Passion für die Bibel sowie für …
Glaskünstlerin lässt zwei Leidenschaften verschmelzen
„Die Ikone von Seehausen“
Das Spiel auf der Zither beherrscht er wie kaum ein anderer: Greift Georg Eichberger (74) in die Saiten, dann lebt er in einer anderen Welt. Im Internet erzielt er mit …
„Die Ikone von Seehausen“

Kommentare