Nord -und Südkorea wollen komplett nuklear abrüsten und Frieden schließen

Nord -und Südkorea wollen komplett nuklear abrüsten und Frieden schließen

Am Kreuzeck

31-Jähriger verunglückt an Heiligabend - Bergwacht findet seine Leiche

Ein 31-Jähriger wollte über Weihnachten auf einer Berghütte übernachten. Dort kam er nie an. 

Grainau - An Heiligabend startete ein 31-Jähriger in Grainau/Hammersbach, eine Bergtour. Der Wanderer aus Moosburg an der Isar wollte über das Höllental und den Osterfelder zum Kreuzeck gehen und dort übernachten. Da er sich im Laufe des Tages nicht mehr bei seinen Verwandten meldete und diese ihn auch nicht telefonisch erreichen konnten, verständigten sie am 1. Weihnachtstag die Polizei. 

Sein Fahrzeug konnte am Vormittag des 25. Dezember in Hammersbach aufgefunden werden. Daraufhin startete eine Suchaktion mit Kräften der Bergwacht Grainau, Garmisch-Partenkirchen und der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei.

Unglück vor dem Stangensteig

Bereits um 13.10 Uhr konnte der Vermisste - bedauerlicherweise leblos - aufgefunden werden. Er verunglückte, vermutlich bereits am Morgen des Heiligabend auf dem Weg von Hammersbach zum Stangensteig, der über die Höllentalklamm führt. Vor dem Stangensteig verlor er in einer steilen Felsrinne den Halt und stürzte ab, berichtet die Polizei.

Durch Kräfte der Bergwacht Grainau und der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei wurde der Leichnam des Verunglückten geborgen. Die genaue Unfallursache ermittelt nun ein Polizeibergführer.

Die Bergwacht Grainau war mit zehn Mann, die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen mit 3 Mann, die Alpine Einsatzgruppe mit vier Kräften an der Suche beteiligt. Außerdem stand ein Hubschrauber der Bundespolizei zur Verfügung.

mag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkehrschaos pur: Straßenarbeiten in Garmisch-Partenkirchen sorgen für Staus
Im Berufsverkehr am Morgen brauchen Autofahrer, die nach Garmisch-Partenkirchen wollen, derzeit viel Geduld. Seit die B23 nach dem Farchanter Tunnel in Fahrtrichtung …
Verkehrschaos pur: Straßenarbeiten in Garmisch-Partenkirchen sorgen für Staus
Leichenberge so groß wie Baracken: KZ-Überlebender spricht über sein Martyrium
Flossenbürg, Auschwitz, Mathausen-Gusen: Onufrij Mikhajlowitsch Dudok überlebte alle drei NS-Konzentrationslager. Mit über 90 erzählte er nun Schülern von seinen …
Leichenberge so groß wie Baracken: KZ-Überlebender spricht über sein Martyrium
Murnau ist ein sicheres Pflaster
Murnau und die umliegenden Gemeinden haben nicht nur viel Lebensqualität zu bieten, sondern auch ein hohes Maß an Sicherheit. Dies geht aus der Kriminalitätsstatistik …
Murnau ist ein sicheres Pflaster
Landesausstellung: Dort können Besucher sich verpflegen
Was passiert, wenn der kleine Hunger kommt? Bei der Landesausstellung in Ettal wird es kein eigenes Essenszelt geben. Die Verantwortlichen glauben dennoch, dass die …
Landesausstellung: Dort können Besucher sich verpflegen

Kommentare