+
Einen Touristen musste die Bergwacht auf der Schellschlicht retten.

Mann stürzte im Bereich des Gipfels

Sennerin hörte laute Hilferufe: Tourist verunglückt an der Schellschlicht

Verletzt hat sich ein Tourist bei einer Bergtour. Er war vermutlich im Bereich des Gipfels gestürzt.

Griesen/Gainau – Die lauten Hilferufe aus den Wänden der Schellschlicht bei Griesen waren deutlich zu hören. So deutlich, dass die Sennerin der Schellschlichtalm am Donnerstag gegen 21 Uhr schließlich die Polizei informierte.

Unverzüglich machten sich Beamte zusammen mit Helfern der Bergwacht Grainau auf die Suche nach einem möglicherweise Verunglückten. Die Info einer Sennerin, die mit dem Fernglas zuvor eine Person in einem Schneefeld circa 200 Meter unterhalb des Gipfels gesehen hatte, brachte den entscheidenden Hinweis. 

Der Verunglückte, ein 54-jähriger Tourist aus Münster, konnte schließlich mit Hilfe des Personals zweier Polizeihubschrauber und der Bergwacht mit der Winde an Bord geholt werden. Der Mann wurde mit Prellungen und Schürfwunden in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass der Tourist, der alleine unterwegs war, im Bereich des Gipfels ohne Fremdeinwirkung gestürzt war.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz am Edeka-Center: Laden evakuiert, 14 Menschen im Klinikum
Alarm bei den Einsatzkräften: Sie rückten sofort zum Edeka-Center in Garmisch-Partenkirchen aus. Reizgeruch hat mehrere Menschen verletzt.
Großeinsatz am Edeka-Center: Laden evakuiert, 14 Menschen im Klinikum
Kulturfestival „ZAMMA“ in Garmisch-Partenkirchen: Kleinere Wiederholung geplant
Das Kulturfestival „ZAMMA“ in Garmisch-Partenkirchen war ein großer Erfolg. 28 000 Besucher kamen zu 50 Veranstaltungen an 30 Spielorten. 
Kulturfestival „ZAMMA“ in Garmisch-Partenkirchen: Kleinere Wiederholung geplant
Einbruchserie in Oberammergau: Imbisstand gleich zweimal Ziel der Einbrecher
Die Polizei braucht Hilfe und sucht Zeugen. Denn Einbrecher treiben in Oberammergau ihr Unwesen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.
Einbruchserie in Oberammergau: Imbisstand gleich zweimal Ziel der Einbrecher
Flugzeug zerschellt an Berg - Luftfahrtbehörde hat Vermutung zur Ursache
Flugzeugunglück im Wettersteingebirge: Ein Kleinflugzeug ist am frühen Donnerstagabend in der Nähe von Leutasch (Tirol) abgestürzt. Drei Menschen starben.
Flugzeug zerschellt an Berg - Luftfahrtbehörde hat Vermutung zur Ursache

Kommentare