+
Am Donnerstag stürzte ein Radler auf der Eibseestraße schwer. 

Hier können sich Gaffer eine Scheibe abschneiden

Mountainbiker stürzt auf Eibseestraße schwer - und erlebt Überraschendes

  • schließen

Einige Autofahrer fühlen sich bei Unfällen offenbar bemüssigt zu gaffen statt zu helfen. Als in Grainau ein Mountainbiker stürzte, passierte aber etwas, das die Einsatzkräfte erstaunt zurückließ.

Grainau - Markus Kaiser (26) ist begeistert. Der Helfer vor Ort in Grainau - eine Art First Responder des Roten Kreuzes - wurde am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall auf der Eibseestraße gerufen. Ein Mountainbiker (56) war gestürzt, hatte sich dabei schwer verletzt. Als Kaiser an der Unfallstelle eintraf, war er freudig überrascht: Ersthelfer hatten die Straße bereits abgesperrt und kümmerten sich um den verletzten Mann. Außerdem hatte gerade ein Kleinbus der Bundeswehr gehalten, die Kameraden boten ebenfalls ihre Hilfe an.

„Immer hört man nur von Gaffern. Diesmal war es aber ganz anders“, sagt Kaiser. Für ihn war die Hilfe, die die Autofahrer und Bundeswehrler leisteten, so bemerkenswert, dass er den Vorfall auf Facebook postete. „Es gibt nicht nur die Gaffer, sondern auch diejenigen, die helfen. Auch das muss mal gesagt werden.“

Im Grainauer Fall lief alles vorbildlich. Die Bundeswehrler boten sich an, die Piloten des herbeigerufenen Rettungshubschraubers zu transportieren, falls dieser nicht in der Nähe landen kann. Letztlich war das nicht nötig. Der Hubschrauber konnte landen und den Mann in eine Klinik fliegen.

Lesen Sie auch:

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schrecklicher Anblick für Retter: Motorradfahrerin kollidiert auf B2 mit Auto und stirbt
Auf der B2 bei zwischen Kaltenbrunn und Gerold  hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Eine Motorradfahrerin kollidierte beim Überholen mit einem Auto. Sie erlag ihren …
Schrecklicher Anblick für Retter: Motorradfahrerin kollidiert auf B2 mit Auto und stirbt
Nach verheerendem Brand der Gamshütte: Neues Ausflugsziel am Wank eröffnet
Es ist soweit: Nach einem verheerenden Brand 2015 wurde die Tannenhütte - ehemals Gamshütte - am Wank am Freitag wiedereröffnet. Sie ist DAS neue Ausflugsziel.
Nach verheerendem Brand der Gamshütte: Neues Ausflugsziel am Wank eröffnet
Turnhalle für den TSV Partenkirchen wird deutlich teurer
Die Kosten haben sich nahezu verdoppelt: Bis zu 3,8 Millionen Euro wird die TSVP-Turnhalle voraussichtlich kosten. 
Turnhalle für den TSV Partenkirchen wird deutlich teurer
Der Mythos bringt ein Minus: Defizit bei Landesausstellung fällt höher aus als geplant
Für die Landesausstellung muss der Landkreis nun tiefer in die Tasche greifen. Die Kosten für das Sicherheitspersonal sind deutlich gestiegen. 
Der Mythos bringt ein Minus: Defizit bei Landesausstellung fällt höher aus als geplant

Kommentare