+
Keine Ausweichroute: die Anliegerstraße An der Wies.

Die Anwohner nervt‘s

Navis sind schuld: Anliegerstraße in Grainau wird zur beliebten Ausweichroute

  • schließen

Gestank und Lautstärke - das sind die Folgen eines Problems in Grainau: Bei hohem Verkehrsaufkommen nutzen Autofahrer gerne einen Weg, der für sie nicht gedacht ist. 

Grainau – Sie haben es sich lange angeschaut und ertragen. Jetzt reicht’s den Anliegern. Bei hohem Verkehrsaufkommen, zum Beispiel bei Rückstaus nach Garmisch-Partenkirchen in den Abendstunden, wird die Straße An der Wies in Grainau als Ausweichroute missbraucht. Das hat Lärm- und Geruchsbelästigungen zur Folge. Deshalb haben sich die Betroffenen nun an den Gemeinderat gewandt. Sie hoffen auf eine Lösung der Problematik.

Die Situation kennt Stephan Märkl (CSU). Das Gespräch mit der Polizei hat der Bürgermeister bereits gesucht. Dass die Beamten das Durchfahr-Verbot in der Anliegerstraße überwachen, ist nicht möglich. Also machten sich er und seine Verwaltung weitere Gedanken. An der bestehenden Beschilderung möchte die Gemeinde nicht rütteln. „Das Problem entsteht durch Navis“, erläuterte der Rathauschef. „Die Leute lesen die Schilder nicht.“ Obwohl diese kaum zu übersehen sind. Eine Nummer größer stehen sie an Autobahnen.

Eine Variante könnte eine Einbahnregelung von Seiten der Loisachstraße sein. Würde aber nur mit einem Haken für die Anwohner funktionieren. Wer von Grainau aus kommt, müsste einen Umweg in Kauf nehmen. Barbara Ostler (PWG) sieht’s zumindest als Möglichkeit an, die man verfolgen sollte. Sie schlug vor, mit den Leidgeplagten zu sprechen. Eine Idee, die Märkl ebenfalls schon in Erwägung zog. „Wir werden sie anschreiben, ob sie mit der Einbahnregelung einverstanden wären“, kündigte er an. Eine Anliegerversammlung kann er sich zudem vorstellen.

Diese Option wäre die einzige Chance, das Problem zu entschärfen. Ansonsten, stellte der Bürgermeister klar, werde sich die Verkehrssituation erst verbessern, wenn der Kramertunnel fertig ist. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baubeginn 2020: Garmisch-Partenkirchen reagiert auf Wohnungsnot
Bezahlbarer Wohnraum ist in Deutschland knapp. In vielen Städten und Gemeinden herrscht echte Wohnungsnot – auch in Garmisch-Partenkirchen. Das will der Markt ändern. …
Baubeginn 2020: Garmisch-Partenkirchen reagiert auf Wohnungsnot
StoV-Gelände Mittenwald: Nichts Neues aus Bonn
Das ehemalige Gelände der Standortverwaltung liegt weiter brach. DieGemeinde Mittenwald, die eine Erstzugriffsoption besitzt, drängt die zuständige Bundesanstalt für …
StoV-Gelände Mittenwald: Nichts Neues aus Bonn
Uralte Tradition: Wenn die Glocken fliegen, wird in Garmisch geratscht
Sie wird heuer 100 Jahre alt, ist aber immer noch aktiv im Einsatz: Die Ratsche aus dem Hause Ostler rattert am Karfreitag ab 6 Uhr im Ortsteil Garmisch. Hinter dem …
Uralte Tradition: Wenn die Glocken fliegen, wird in Garmisch geratscht
Grainau wird vom Verkehr überrollt: CSU plant Aktion - und wählt bewusst eine spezielle Zeit
Er ist und bleibt das größte Problem in Grainau: der Verkehr in der Loisach- und Eibseestraße. Um das Ausmaß der rollendenKolonnen deutlich zu machen, wird eine Aktion …
Grainau wird vom Verkehr überrollt: CSU plant Aktion - und wählt bewusst eine spezielle Zeit

Kommentare