Er war allein unterwegs

Wieder tödlicher Unfall am Waxenstein: Mann stürzt 40 Meter in die Tiefe

Schon wieder ein tödlicher Bergunfall am Waxenstein: Nachdem dort erst am Freitag ein Wanderer tot gefunden wurde, ist nun wieder ein Mann (33) abgestürzt.   

Grainau - Erst am vergangenen Freitag mussten Rettungskräfte einen tödlich verunglückten Bergsteiger aus einer Rinne am Waxenstein bergen. Am Montag bot sich den Einsatzkräften ein nahezu identisches Szenario. Bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen wurde am Vormittag ein 33-jähriger Bergsteiger aus Röthenbach in Mittelfranken als vermisst gemeldet. Der Mann war am Sonntag allein zu einer Bergtour in das Waxensteingebiet aufgebrochen und von dort nicht mehr zurückgekehrt.

Nachdem das Fahrzeug des Vermissten auf einem Wanderparkplatz in Hammersbach aufgefunden werden konnte, wurden die Suchmaßnahmen auf den Bereich um das Waxensteinmassiv konzentriert. Vom Polizeihubschrauber aus konnte der verunglückte Bergsteiger am Nachmittag im Bereich Normalanstieges zum großen Waxenstein, auf etwa 1870 Meter Höhe, leblos aufgefunden werden. Der Verunglückte wurde durch zwei Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe und dem Polizeihubschrauber geborgen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen stürzte der Röthenbacher während des Abstieges ca. 40 Meter in die Tiefe und zog sich hierbei tödliche Verletzungen zu. Die genaue Ursache für den Absturz wird derzeit noch ermittelt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege (Symbolfoto)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grainauer Christkindlmarkt: Wahrlich nichts Alltägliches
Der Grainauer Christkindlmarkt ist jedes Jahr eine Schau. Das Angebot im Musikpavillon lockte am Sonntag bei perfektem Winterwetter zahlreiche Besucher an. Der Erlös …
Grainauer Christkindlmarkt: Wahrlich nichts Alltägliches
Deutliches Signal gegen Garmisch-Partenkirchner Spielzeugland
Das Quorum wurde zwar nicht erreicht, das Signal der Garmisch-Partenkirchner ist aber deutlich: 2946 Wahlberechtigte stimmten am Sonntag mit Nein und sprachen sich somit …
Deutliches Signal gegen Garmisch-Partenkirchner Spielzeugland
Murnauer Christkindlmarkt: Geteilte Meinungen über neuen Standort
Das Murnauer Jugend- und Blasorchester stimmt eine weihnachtliche Melodie an. Die Schafe in der lebenden Krippe kauen genüsslich ihr Heu und Kinder verfassen Briefe ans …
Murnauer Christkindlmarkt: Geteilte Meinungen über neuen Standort
Draufzahlgeschäft für Ohlstadt  
Nach wie vor will die Gemeinde Ohlstadt interessierten Bürgern einen elektrisch betriebenen Pkw zum Mieten anbieten. Dies jedoch nur unter der Bedingung, dass die …
Draufzahlgeschäft für Ohlstadt  

Kommentare