+

Kurzfristige Verkehrsbehinderungen

Großeinsatz wegen Motorbrand

Garmisch-Partenkirchen - Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist am Montag ausgerückt: Sie mussten einen Brand löschen. Ein Auto stand in Flammen. 

Zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte ist es am Montag in Garmisch-Partenkirchen gekommen, nachdem ein Pkw in Flammen stand. Die Mitglieder der Garmischer Feuerwehr hatten den Brand, der im Motorraum des geparkten Autos mit polnischem Kennzeichen angefangen hatte, schnell im Griff. Trotzdem kam es durch den Einsatzes zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich will Wirt sein, nichts anderes“
Er ist der dienstälteste Mitarbeiter im Freilichtmuseum Glentleiten: Wirt Rudi Schmid vom Starkerer Stadel. Diese Ära ist bald vorbei.
„Ich will Wirt sein, nichts anderes“
Skifahrerin kommt mit Klage gegen Zugspitzbahn nicht durch
Sie ist vor Gericht gescheitert: Die Grainauerin bekommt von der BZB kein Schmerzensgeld. Das Bergbahn-Unternehmen trifft keine Schuld an ihrem Unfall auf der Piste.
Skifahrerin kommt mit Klage gegen Zugspitzbahn nicht durch
Mangel an Blutspendern
Es ist mittlerweile eine schwierige Sache: In vier Dörfern tut sich das BRK hart, ausreichend Bürger zu aktivieren, die zum „Abzapfen“ kommen.
Mangel an Blutspendern
Magdalena-Neuner-Fanclub feiert Zehnjähriges
Ihre sportliche Karriere hat sie bereits beendet. Das ist für die Anhänger von Magdalena Neuner längst kein Grund, den Fanclub aufzugeben. Im Gegenteil: Er ist sehr …
Magdalena-Neuner-Fanclub feiert Zehnjähriges

Kommentare